Zwangspause mit dem HP 17f-258ng

HP_17f258ng-geraetTja, im Moment kann ich leider keine weiteren Details zum Pavilion-Notebook erkunden und berichten, es ist auf dem Servicewege zum Hersteller.

Unerwartet hat sich vor einigen Tagen ein Festplattenfehler eingeschlichen, man konnte vor lauter SMART-Warnungen nicht mehr sinnvoll arbeiten und ein gelegentliches einfrieren des Systems tat dann sein übriges.

Bleibt jetzt mal abzuwarten, wie effizient der/ein Garantie- bzw. Reparaturvorgang bei und mit HP funktioniert, blöderweise habe ich einige Feiertage im abzusehenden Zeitraum – Murphy mal wieder… :-( Erwähnenswert ist bisher allerdings die reibungslos funktionierende Abwicklung des Pick-Up-Serices, an der Stelle bisher keine Klagen!

Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass nicht andere vermeintliche Fehler schon auf das oben genannte Problem zurückzuführen waren ❓ Bin aber ziemlich sicher, dass im Blog erwähnten Fehler eben auf die Treiber zurückzuführen war.

 

 

 

 

 

Dies und das zum 17-f258ng Notebook, AMD A10 & Co, Bluescreens

HP_17f258ng-geraetNach einigen Wochen täglichem werkeln mit dem HP 17-f258ng Notebook, hat man ja auch mit seinen ‘Macken’ einige Erfahrungen gesammelt. Ich schreibe einfach mal lose auf, was mir bisher im Gedächtnis geblieben ist.

 

Bluescreens

An sich arbeitet das Gerät zuverlässig, einzig sporadisch auftretende Bluescreens sind bzw. waren in den ersten Tagen eher nervig. Oft traten sie auf, wenn das Notebook aus dem Standby oder Ruhezustand erweckt wurde. Seltener mitten im Betrieb, gelegentlich aber auch dies. In einigen ersten Vermutungen (auch nach auswerten diverser Logfiles des Betriebssystems) hatte ich den Grafikkartentreiber im Verdacht. Etliche Versuche mit allen möglichen Catalysttreibern brachten aber keine Besserung, eher wurde es schlimmer. Eher Zufällig habe ich eine Verschlimmerung der Abstürze beobachten können, wenn eine Quelle im Netzwerk nicht schnell genug geantwortet hat. Sei es nun, das Ordner mit vielen Files im Heimnetzwerk auf meinem NAS eher zu träge kamen oder bei Google+ bzw. Facebook die Seite nicht schnell genug aufgebaut werden konnte, nach einigen Sekunden in denen der Rechner sehr ausgelastet schien, kam der berüchtigte blaue Schirm.

Ein ähnliches Verhalten trat auf, wenn die Verbindung zum WLAN nach dem Ruhezustand nicht schnell genug aufgebaut wurde. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe in einem schnellen (und bisher einzigen) Versuch den WLAN/Bluetoothtreiber von HP gegen die Variante von Lenovo ersetzt, seitdem ist Ruhe :-)

Coolsense

Bei den verschiedenen Versuchen mit meinen Benchmarkprogrammen habe ich festgestellt, dass die Ergebnisse oft (etwas) besser ausfallen, wenn Coolsense nicht installiert bzw. abgeschaltet ist. Bei der Suche nach der oben erwähnten Ursache für die Bluescreens hatte ich dieses deinstalliert, ich lasse es weg und habe gefühlt den Eindruck, das System läuft flüssiger. Vorsicht, rein subjektives Empfinden 😉

Übertakten/Turbo Modus

Vorsicht, bei dem was jetzt kommt! Auch wenn das Tool direkt von AMD stammt und augenscheinlich beim HP 17-f258 Notebook einsetzbar ist, sollte man sich im klaren darüber sein, dass man seinen Computer damit ruinieren kann! Ich habe KEINE großen Tests mit den Möglichkeiten gemacht und erwähne es hier nur der Vollständigkeit halber und weil ich in einigen Mails gefragt wurde, ob ich etwas zum Thema ‘Turbomode’ sagen kann. Kann ich nebenbei nicht, bin kein großer Anhänger vom Takten über die Spezifikationen hinaus. Also überlegt was Ihr macht, ich übernehme keine Garantie! 

Ohne jetzt dazu viele Worte zu verlieren, mit dem Tool “AMD-Overdrive” ist es möglich, auch noch das letzte Quentchen Leistung aus seinem System herauszuholen. Auf der verlinkten Seite ist, etwa in der Mitte, der Download zu finden.

Wie oben gesagt Vorsicht, ich selber habe noch keinerlei Erfahrungen mit den Übertaktungsmöglichkeiten des Notebooks gesammelt!

 

 

 



 

Murphy’s Decoder

decoder-8-pol-alt-defekt aManchmal sehen Dinge auf den ersten Blick eigentlich noch gut aus…

 

 

 

 

decoder-8-pol-alt-defekt b

… bei genauerer Untersuchung ist ein Fehler aber dann doch schnell zu erkennen :mrgreen:

 

Natürlich musste die komplette Lok zerlegt werden, um an diese Seite des Decoders zu gelangen, wär’ ja auch sonst zu einfach… Zugegeben, ich musste sie ohnehin auseinandernehmen und hätte auch gewissenhafter an die Sache gehen können 😉

Ursächlich für eine Fehlersuche war nur ein Kurzschluss, der plötzlich und scheinbr grundlos aufgetreten ist. Man schaut im ersten Anlauf unter die ‘Haube’, der Decoder sah so aus dem Augenwinkel eben noch intakt aus. Also alles zerlegen, kann ja auch irgendeine andere Ursache zugrunde liegen. Irgendwann ist das Fahrzeug dann soweit zerlegt, dass man auch problemlos den Decoder entnehmen kann, der tief im inneren der Lok verbaut war. Nun ja, der Blick auf die Rückseite schaffte Klarheit.

decoder-8-pol-neuer-steckerOK, dieses Problem kann man schnell mit einem Neuteil beheben, diesmal mit besser abgelängten Strippen, so das der Decoder günstiger positioniert werden kann :-)

 

 

Einfach mal so ein Beitrag aus dem Reparaturalltag, mir war danach 😉

 

 

 



 

Test auf Optimierung für Mobilgeräte

linklogoSeit kurzem wertet Google Webseiten mit Optimierung für die Darstellung auf Mobilgeräten anders aus bzw. platziert sie anders beim Ranking.

 

Wer mal checken möchte, wie die eigene Präsentation gewertet wird, kann dies unter dem folgenden Link erledigen:

Test auf Optimierung für Mobilgeräte.

Einfach die zu prüfende URL eingeben und ein paar Sekunden warten.

 

 

 



 

Blog, Post, Mail, Job…

mf-erz3dKurz was persönliches:

In den letzten Tagen (wenn nicht Wochen) haben ja doch so einige Blogbesucher angefragt, warum ich im Augenblick eher wenig hier aktualisiere. Naja, ich habe noch so manche Dinge auf dem Tisch, die erledigt werden wollen :-)

Keine Sorge, ich will nicht aufhören oder habe keine Lust mehr, im Job ist derzeit nur viel zu tun. Die Osterferien sind vorbei, Pfingsten steht vor der Tür und aus Sicht der MWO stehen die Sommerferien schon fast vor der Tür.

Vor allem die Mails die ich zum HP 17/258 Notebook und den Kabini Beiträgen bekommen habe, kann ich meist ohne weitere Tests nicht beantworten (wenn überhaupt… 😉 ), kommt aber alles noch!

 

 



 

Blitzmarathon: Hier wird Donnerstag geblitzt

Habe ich vor einiger Zeit noch aus NRW auf den Blitzmarathon hingewiesen, so dieses mal aus Hessen. In Duisburg war es etwas einfacher für mich, hier sind mir einige Straßen noch nicht allzu bekannt.

Egal, jedenfalls mal wieder aufpassen und den Fuß vorsichtig auf das Gaspedal setzen, mit Verstand sollte dies allemal geschehen 😉

Blitzmarathon: Hier wird Donnerstag geblitzt.

Im Bericht auch ein Link zu den genauen Standorten der Kontrollen. Ab ca. 6 Uhr am Morgen geht es los, an rund 7000 stellen wird quer durch das Land geblitzt.

 

 

 




 

3D-Drucker mit Unibody-Rahmen für 179 Dollar angekündigt

linklogoDas Gerät dürfte dann einige Abnehmer finden:

3D-Drucker mit Unibody-Rahmen für 179 Dollar angekündigt.

 

Wenn ich allerdings mal so in die Vergangenheit blicke, war es mit den normalen Druckern ja nicht viel anders. Für meinen ersten Farbtintendrucker waren weit über 500 DM fällig und ich habe damals beileibe nicht zum Erscheinungstag gekauft …. 😀

 

 

 



 

 

www.wnoz.de: Weinheimer Nachrichten / Odenwälder Zeitung –

QR Code zum Blog - www.michael-floessel.deIch kenne nicht den Umfang der Aktion, sicherlich sollte man aber mal ein Auge auf die Geschichte haben:

www.wnoz.de: Weinheimer Nachrichten / Odenwälder Zeitung –.

 

 

Kurz gesagt geht es um Spendenaufrufe der Tierschutzinitiative Odenwald (TSI) vor Supermärkten bzw. Geschäften, von denen die Organisation gar nichts weiß. Mehr auch im verlinkten Artikel oben. Da ich grundsätzlich für den Tierschutz bin, darf der Hinweis hier nicht fehlen ❗

 



 

 

Gewinnspiel im Blog | Blog der Modellbahnwelt Odenwald

logo_mwo_miniInnerhalb der nächsten Woche gibt es eine Chance, 2 Eintrittskarten für die MWO kostenlos zu ergattern:

Gewinnspiel im Blog | Blog der Modellbahnwelt Odenwald.

 

 

Also einen Blick in den Blog der Modellbahnwelt Odenwald werfen und mitsuchen 😉