Cloud, Medien, Werbung – 25GB Onlinespeicher kostenlos

Irgendwie wird der Beitrag hier jetzt ein Gemisch aus Werbung und Tipp, lässt sich an dieser Stelle nicht 100% trennen.

Jedenfalls bietet die Telekom im Augenblick 25GB Online-Speicherplatz für’s Mediencenter kostenlos an, darüber hinaus noch ein Gewinnspiel, bei dem folgendes zu gewinnen ist:

Preise im Wert von 1.500 €:

  • Samsung Smart TV UE40F647101, 40 Zoll, 3D- und WLAN-ready
  • Samsung Galaxy S5 Smartphone
  • Samsung Galaxy Tab 3 Tablet , 10,1 Zoll

Wer hier im Blog öfter vorbeischaut weiß, dass ich solche Werbebeiträge eher vermeide. Da ich aber selber seit langem das Mediencenter nutze (und 25GB doch eine nennenswerte Hausnummer sind), springe ich über meinen Schatten und so eben nun dieser Beitrag hier. Teilnahmeschluss ist der 30.06.2014.


Telekom Mediencenter Gewinnspiel


Ein Klick auf’s obige Banner genügt, schon geht es zu entsprechenden Seite. Und kein Neid, einen Ferrari oder Swimmingpool kann ich mir auch durch diese Aktion nicht leisten :mrgreen:

Zu viele Retouren: Telekom führt 12-monatige Laufzeit für Leih-Router ein – teltarif.de News

Kann mit schon gut vorstellen, dass ein Geschäftsmodell baden geht, wenn vermietete Geräte zu schnell wieder zurück kommen. Vielleicht sollte man aber auch darüber nachdenken, warum dies in manchen Fällen so ist.

Aktuell scheint’s auf jeden Fall bei der Telekom ein Problem darzustellen:

Zu viele Retouren: Telekom führt 12-monatige Laufzeit für Leih-Router ein – teltarif.de News.

Ich habe meinen W921V Router auch zurückgeben müssen. Warum? Er hat nicht die benötigte Leistung gebracht! Dies wiederum aber nicht weil das Gerät nichts taugt, sondern weil die Einstellungen dermaßen beschnitten sind, dass man keine wirkliche Möglichkeit hat, die Funktionen anzupassen. Natürlich ist es für weniger versierte Kunden nützlich, dass man nichts verstellen kann. Dies entlastet auch den Support, keine Frage… Aber was die Telekom aktuell mit der Firmware macht, ist des Guten einfach zuviel. Warum haben wohl einige Geräte anderer Hersteller bzw. Vertriebe schon beinahe Kultstatus? Na? Kommt jemand von den Verantwortlichen des ‘rosa T’ drauf? RICHTIG! Weil man sie anpassen kann, mit ihnen spielen kann! Und ein einfacher Button mit der Funktion “Reset auf Werkseinstellungen ohne Zugangsdaten zu verlieren” wäre in sehr vielen Fällen auch eine gute Idee. Am besten fest am Gerät, von außen zu nutzen. Was meint Ihr, warum so viele Nutzer ihre Speedports mit der Firmware baugleicher Geräte flashen? Weil der Name dann so cool im Browser aussieht? Hm, eher nicht…

Aber das hat ja schon immer funktioniert. Wenn ich nur daran denke, was man aus einem Mediareceiver X301T oder auch MR303 hätte herausholen können. Aber nein, USB ohne Nutzen, Festplatten nur in engsten Grenzen ersetzbar, DVB-T ohne Funktion, kein wirklicher Nutzen im heimischen Netzwerk außer zum TV Betrieb.

Wobei die Geräte durchaus von vernünftiger Qualität sind und alles nötige an Bord haben. Wenn da nicht der Wunsch wäre, mit bereits vorhandenen Funktionen durch deren Freischaltung später noch Einnahmen zu generieren. Was dann doch nie funktioniert, weil das Nachfolgegerät schneller kommt, als gerade die Telekom es schafft, Softwareupdates zu produzieren. Oder überhaupt neue Funktionen ZEITNAH zu präsentieren. Es wäre ja auch zu problematisch, mir im eigenen LAN Zugriff auf meine Aufnahmen zu ermöglichen. Einfach so, z. B. vom PC im Nebenraum aus. Natürlich wird die TV-Landschaft Copyrighttechnisch gleich zusammenbrechen, wenn ich eine Sendung, die sowieso auf der Festplatte gespeichert ist, auf einem anderen Gerät meines Haushaltes sehen kann. Ach ja, das wollen ja die bösen Fernsehsender nicht. So so… Na, lassen wir das, bin ja nicht der erste und auch nicht der letzte, dem nur Kopfschütteln übrig bleibt.

 



 

Radio Adapter Ford Fiesta MK5 auf ISO – II.

Fiesta_Radio_OK_01So, die gute Nachricht zuerst: Radio läuft :-D Der auf der linken Seite gezeigte Adapter funktioniert, mechanisch ist diese Lösung allerdings eher eine Krücke. Einmal eingerastet hält auch alles, allerdings ist die Passgenauigkeit eher, naja, gewöhnungsbedürftig. Wäre der Kunststoff des Steckers weniger tolerant gegen Misshandlung, wäre es nicht so einfach gewesen.

Fiesta_Radio_OK_02

 

Elektrisch gesehen musste ich nichts verändern, auch Dauerspannung und Betriebsspannung liegen richtig, das Radio speichert die Sender und Einstellungen auch nach dem Ausschalten der Zündung.

 

Fiesta_Radio_OK_03

Wer sich ebenfalls mit diesem Problem herumschlagen muss, sollte die Antennenbuchse für’s Radio im Auge haben, den gezeigten Anschluss kann mein Pioneer Radio nicht bedienen.

 

 

Fiesta_Radio_OK_04Dieser Adapter löst das Problem.

Platz ist hinter dem Radio reichlich, das sollte auch bei anderen Radiotypen kein Problem darstellen. Beim beschrieben Fahrzeug handelt es sich übrigens um einen Ford Fiesta Futura, Baujahr 2000. Bei anderen (Ford) Modellen kann es natürlich Abweichungen geben, hier können vielleicht die Fotos und Texte in diesem und diesem Artikel weiterhelfen.

Bezogen habe ich den Ford->ISO Adapter bei “http://car-hifi-radio-adapter.eu“, Kostenpunkt um 10 Euro incl. Versand. Wenn man weiß, wie der Adapter aussieht bekommt man ihn massenhaft auch an anderen Stellen, aber unter der genannten Webadresse wurde mir mit sehr gutem Service weitergeholfen, das an einem Samstag und obendrein bis zum späten Abend! Danke nochmal ;-) Incl. dem Einbauadapter, der passenden Frontblende für den ISO Schacht im Armaturenbrett und dem Antennenadapter hat mich der Spaß rund 35€ gekostet. OK, eigentlich fast  80€, man sollte den alten Einbaurahmen und das Pioneer Systemkabel nicht im alten Auto liegen lassen… :mrgreen: Aber das war ja nun meine eigene Dummheit… ;-)

 


 

Nachtrag: Radio Adapter Ford Fiesta MK5 auf ISO

Kurz wegen der Nachfragen zum Fiesta/Radio/Adapter:

Scheint ja nicht nur mein Problem zu sein… Ich habe einige Hebel in Bewegung gesetzt um das passende zu finden, ich werde die Ergebnisse natürlich hier bloggen. Hauptproblem ist wieder der Versandweg, was noch nicht da ist, kann ich eben auch nicht einbauen ;-)

Danke auch für die Links, die Ihr mir gesendet habt, ich habe die alle mal gesichtet, mal abwarten, was nun ankommt. Besonderen Dank auch an “car-hifi-radio-adapter.eu“, da gibt’s auch noch am späten Samstag Abend Support! :-D

Mehr, wenns läuft!

Nachtrag: Leider noch nicht alles angekommen, was ich brauche. Blöderweise fehlt mir auch noch ein spezielles Strippchen für’s Radio, sollte heute kommen. Hab ich irgendwie übersehen…


Autozubehör bei Westfalia

Radio Adapter Ford Fiesta MK5 auf ISO

Fiestar1Also, eigentlich sollte es einfach sein… Ich will in einen Ford Fiesta MK5 ein normales ISO Autoradio einbauen. Einen Adapterrahmen um ein normales Gerät in den 1.7er Schacht zu kriegen habe ich, das mitgelieferte Adapterkabel Ford-ISO passt aber nicht. Und die, welche ich alternativ bei den üblichen Verdächtigen finde, werden es wohl auch nicht bringen.

Fiestar2Das hier, auf den oberen 2 Bildern, kommt aus dem Wagen und soll auf den Standard-ISO Stecker.

 

 

Fiestar_isoDas ist das benötigte Ergebnis… :-)

 

 

 

Fiestar_iso-x

DAS hier wurde mitgeliefert. Ein Blick auf die ersten beiden Bilder zeigt, das hier alleine schon mechanisch ein Problem mit der Form besteht. In diversen Foren kann man lesen “einfach reinpressen”… DAS GEHT NICHT!!! Sicherlich kann ich so lange an dem Stecker rumschnippseln bis er passt, dann hätt’ ich aber keinen kaufen brauchen… :-( Nebenbei ist auch die Frage der Belegung der Stecker nicht wirklich sicher. Schaut man auch hier wieder im WWW, heißt es “brauchst nix umbauen, kauf nen Adapter”… HAHAHA Super hilfreich…

Also, ehe ich das Multimeter auspacke und doch alles von Hand umbaue:

Weiß jemand, welcher Adapter hier wirklich passt? 

Nebenbei, oft wird auch der hier empfohlen: http://www.amazon.de/Radio-KFZ-Adapter-FORD-altes-Model-ISO/dp/B0029Y4WW2 , optisch würde ich sagen, auch das geht nicht… Hat jemand gegenteilige Erfahrungen?

 

 


Toroleo – Der Autoteile-Preisvergleich


 

Mal etwas in eigener Sache

Mail, Kontakt, Nachricht - SymbolfotoIch muss doch mal, so im Jahresrückblick, ein paar Worte zu den Nachrichten schreiben, welche mich hier in Bezug auf den Blog erreichen bzw. erreicht haben. In den letzten 12 Monaten kamen reichlich Elektronikbriefchen herein, nicht immer kann ich helfen, ich versuche es eben, so gut es geht.

Generell vorweg:

Sollte jemand eine Rechtschreibschwäche oder eine andere Einschränkung haben, sehe ich das nicht als Problem an. Aber bitte teilt mir so etwas mit, nicht immer kann man nämlich ernsthaftes von geistfreiem unterscheiden. Es ist doch ein Unterschied, ob jemand nicht kann oder nicht will und dann völlig falsch eingeschätzt wird, weil er ein Problem hat, für welches er gar nichts kann! Und mir geht es um Inhalte, nicht um die Form. Wenn es nicht anders möglich, ist das völlig in Ordnung. Rechtschreibfehler, Buchstabendreher und auch mal Ausducksaussetzer produziere ich selbst genug, werde ich niemandem zum Vorwurf machen. Manchmal kommt man sich aber, harmlos gesagt, veralbert vor. Um mal ein Beispiel zu nennen ein ‘Copy & Paste’ Auszug aus einigen typischen Nachrichten:

Betreff: Pick machen

“…. wil ich einen Pick machen mit dem 16F670 aber ich kann nicht mir dem es ist immer schwirig weil die leds wenn sie angehen anbleiben und der isz kaput………… kann nicht sagen”

-

Betreff: Treiber

“Bei dem Notebook fehlt das unbekannte Gerät. Was soll ich installieren?”

(Ist übrigens die komplette Nachricht)

-

Betreff: schneler machen

“…er roller ist sooo lahm . wie kann ich in schneler machen ?… weil der von mein freund fehrt 90 und so…”

-

So, und nun?

Wie soll ich denn auf so etwas reagieren? Ich habe nicht im Ansatz kapiert, um was es hier geht! Und sorry, das ist Ablage P – geht nicht anders. Es gibt eine Schwelle, die jeder Mensch (der mit anderen schriftlich kommunizieren will) überschreiten können muss. Niemand kann mir erzählen, dass es dermaßen viele Leute mit echten Problemen bei der Rechtschreibung gibt, wie sich gerade im Internet finden lassen. Ich gehe davon aus, dass jemand der so schreibt, auch ähnlich liest oder gelesenes versteht. Ich habe erhebliche Zweifel, dass in so einem Fall die Informationen z.B. aus einem Datenblatt überhaupt erfasst werden können. Ich habe einen verhältnismäßig kleinen Blog, wie sieht es bloß bei den größeren Seiten aus, die ein Vielfaches an Post erhalten dürften…  Ganz arg wird es bei den Nachrichten in Bezug auf die Rex Roller Beiträge. Ich vermute, dass hier auch die Altersklasse eine Rolle spielt, allerdings muss man ja für so ein Fahrzeug (bzw. um es fahren zu dürfen) ein gewisses Alter haben und sollte sich dementsprechend verständigen können.

Aber auch mit dem Eigenbemühen ist es so eine Sache. Wer z.B. den Treiber für ein Gerät sucht, wird ihn in der Regel beim Hersteller des Produktes finden. Ich selber blogge hier doch nur Dinge, die mir aufgefallen sind oder von denen ich denke, dass die Probleme, die ich bei diversen Hardwarestücken u. ä. hatte, auch andere haben könnten. Oder wenn bestimmte Dinge bekannt problematisch sind, wie man dies umgehen kann. Ich habe keine Ahnung, wie man bei dem XYZ-Fernseher-Typ die Firmware aktualisiert, ich besitze das Teil doch gar nicht! Was nicht heißt, dass ich da nicht helfen würde wenn die Voraussetzungen stimmen, ich also irgendeinen Bezug zum Thema habe. Ich gebe einfach mal ein paar Beispiele, was ich meine:

  • Wo kriege ich NVidia Treiber?
  • Ich brauche Maustreiber, damit sie besser funktioniert?
  • Gibt es Hilfe für HDMI?
  • Wo liegen meine Treiber?
  • Ich habe keine Ahnung was ein Treiber ist, will aber einen haben.

Da kommt im Allgemeinen eine Mail mit Inhalt = Betreff, ein Einzeiler ohne Gruß und im bestmöglichen Fall mit ungültiger Mailadresse :shock: Werde ich meine Zeit nicht mehr mit verschwenden!

Ich kommuniziere gerne mit Lesern meiner Seiten! Auch über Dinge, die ich hier nicht direkt angesprochen habe. Es gibt auch den einen oder anderen, mit dem zusammen ich irgendein Problem gelöst oder dies zumindest versucht habe. Oft stehen wir anschließend noch in Kontakt, einige kenne ich mittlerweile persönlich. Diese User haben auch Verständnis dafür, dass es auch ein reales Leben gibt, ich also nicht immer innerhalb von 10 Minuten eine Lösung habe, wenn denn überhaupt.

Was ich sagen wollte, ist eigentlich folgendes:

Schreibt so, dass man auch verstehen kann und schaut mal über die Nachricht, ehe ‘Ansenden’ geklickt wird. Fühlt Euch nicht missverstanden, wenn da die Rechtschreibung nicht dem Duden entspricht, das ist mir egal. Ich muss aber schon kapieren, was man von mir möchte ;-) Und ja, von meiner Begriffstutzigkeit haben wir noch gar nicht gesprochen, die kommt noch dazu :mrgreen:


Toroleo – Der Autoteile-Preisvergleich

Alte Links zu anderen Seiten, Berichten etc.

Ich werde immer wieder mal gefragt, ob ich zu bestimmten Seiten den Link noch habe oder diese Inhalte vielleicht sogar irgendwie archiviert habe. Leider muss ich dies so gut wie immer verneinen.

Wenn ein Link hier aus dem Blog heraus nicht mehr funktioniert, kann ich auch nichts mehr machen. Alleine schon wegen der Rechtslage (und auch dem Aufwand) speichere ich keine anderen Inhalte auf irgendeine Weise, wenn ja, dann nur das für mich relevante, damit kann ohne Aufbereitung niemand etwas anfangen. Ist der Link tot und auch über Suchmaschinen oder an anderer Stelle der Heimatseite nicht zu finden, kann ich leider  nicht mehr helfen.

Ich habe es ja schon öfter festgestellt: Als Langzeitarchiv taugt das Web recht wenig. Wobei ich manchesmal nicht nachvollziehen kann, warum Firmen innerhalb weniger Wochen z.B. Treiber oder Manuals mehrfach anders ablegen. Nebenbei bin ich ohnehin kein Freund von diesem ununterbrochenen ‘Umdesignen’ einiger Webseiten, was nicht kaputt ist, muss man auch nicht reparieren. Ganz davon zu schweigen, dass es oft eher Rückschritte als Fortschritte sind.

 


Westfalia - Endlich das richtige Werkzeug


 

Facebook SICHER nutzen | ZDDK | mimikama | Facebook SICHER nutzen

Es gibt ja immer wieder Leute im Onlinebekanntenkreis, die jede (aber auch wirklich jede) Nachricht mit Begeisterung teilen, die irgendeinen Aufruf zum Inhalt hat.

Mal ein guter Tipp, wenn man denn doch nicht alles glauben kann und will, was denn da so verbreitet wird:

Facebook SICHER nutzen | ZDDK | mimikama | Facebook SICHER nutzen.

Neben den sicher gut gemeinten Aktionen mit echtem Hintergrund gibt es leider zahlreiche Fakes. Ehe also blind geteilt wird, einfach mal 10 Sekunden recherchieren. Hilft vielleicht nicht immer, aber immer öfter ;-)

 


Toroleo – Der Autoteile-Preisvergleich