Blog, Post, Mail, Job…

mf-erz3dKurz was persönliches:

In den letzten Tagen (wenn nicht Wochen) haben ja doch so einige Blogbesucher angefragt, warum ich im Augenblick eher wenig hier aktualisiere. Naja, ich habe noch so manche Dinge auf dem Tisch, die erledigt werden wollen :-)

Keine Sorge, ich will nicht aufhören oder habe keine Lust mehr, im Job ist derzeit nur viel zu tun. Die Osterferien sind vorbei, Pfingsten steht vor der Tür und aus Sicht der MWO stehen die Sommerferien schon fast vor der Tür.

Vor allem die Mails die ich zum HP 17/258 Notebook und den Kabini Beiträgen bekommen habe, kann ich meist ohne weitere Tests nicht beantworten (wenn überhaupt… ;-) ), kommt aber alles noch!

 

 



 

Willkommen 2015

Feuerwerk3So, ich hoffe Ihr habt Silvester gut überstanden und alle sind heile im Jahr 2015 angekommen :-D

 

 

Eigentlich wollte ich außer dem Silvesterbeitrag nichts mehr zum Jahreswechsel bloggen, irgendwie muss ich aber den 1. Januar 2015 noch einmal erwähnen. Ist irgendwie ein Bedürfnis :-)

Schätze nach der ganzen Feierei gestern guckt heute früh eh kein Schwein groß ins Internet, könnte so manchem vielleicht noch in den Augen brennen :mrgreen: Nun ja, auch das geht vorbei…

Also dann: FROHES NEUES!

 

 

 

 



 

Guten Rutsch!

MF-FeuerwerkIch wünsche allen meinen Bloglesern einen guten Rutsch, Gesundheit und ein erfolgreiches Jahr 2015!

 

Im Vorfeld weiß man ja nun nie, was das neue Jahr für einen persönlich an Erlebnissen und Umständen zu bieten hat. Im Großen und Ganzen kann ich mich über 2014 nicht beklagen, einiges hätte besser laufen aber auch schlimmer kommen können.

 

 

 

 

 

 



 

Der Udo Jürgens…

Ich bin jetzt niemand, der den ganzen Tag Musik von Udo Jürgens hört, trotzdem schockt die Nachricht über seinen Tod.

Immerhin kenne ich den Namen seit meiner frühestens Kindheit, irgendwo lief immer mal ein Lied von ihm oder flimmerte über den Bildschirm, ich sage nur ‚Hitparade‘.

Nebenbei bemerkt man in solchen Momenten auch, dass man selber keine 20 mehr ist… :-(

Was soll ich sagen… R.I.P.

 

 

 

 

Die paar Watt mal wieder

Beispielbild zu einem Artikel auf www.michael-floessel.de - Energiekosten PCVor einigen Tagen kam mal wieder die eine Diskussion auf, dass der Stromverbrauch der aktuellen Geräte immer weiter sinkt, damit wären die Stromkosten trotz der unzähligen Erhöhungen ja unter dem Strich erträglich. Nun ja, wenn man so denken möchte… :shock:

 

 

Aktuell kostet die kW/h irgendwo zwischen 25 und 29 Cent, das entspricht laut Wikipedia einer Kostensteigerung von rund 70% seit 1998. Die Zusatzkosten für Zähler & Co mal außen vor. Ich will nicht wieder auf das Raubrittertum dem Volke gegenüber eingehen, aber das ist doch schon eine Hausnummer!

Irgendwie, und das regt mich auf, kommt es aber bei einigen Menschen immer noch nicht an, dass 1000 Watt eben 1000 Watt sind und bleiben. Und die in einer Stunde ‚verbraucht‘, kosten eben den jeweiligen kW/h-Preis.

Aktueller Diskussionspunkt des Gespräches, in das ich eher zufällig verwickelt wurde:

LED Lampen sparen so viel Strom, dass man nicht mehr so aufpassen muss!

So so…!

Die (Strom-)Kosten, die durch eine LED-Leuchte gegenüber einer Glühlampe eingespart werden, muss man ja auch über die Laufzeit durch den wesentlich höheren Anschaffungspreis wieder reinholen. Sprich: Das Teil muss lange leben und die herkömmliche Beleuchtung zu 100% ersetzen können. Beides ist bisher nicht selbstverständlich. Ehe das Teil am Lebensende anlangt, ist dazu also mangels Rechengrundlage nichts zu sagen. Nebenbei werden LED-Stripes gerne mal als Zusatz installiert, nicht als Alternative, das aber nur mal am Rande.

Zeitgleich wird aber in der Garage der 2000 Watt Heizlüfter betrieben, die LED’s holen das schon wieder rein… Ich möchte kreischen! Das könnte am Ende des Abrechnungszeitraumes aber eine Überraschung geben! Jedenfalls war dies so der rote Faden des Gesprächs, ich habe mich ausgeklinkt.

Wollte ich nur mal erzählt haben… ;-)

 



 

Fehlerdiagnose beim KFZ

Das Auto reparieren mit den richtigen Diagnose-Tools

Während es früher oftmals quälend schwierig war den Fehler bei einem Fahrzeug zu finden helfen heute moderne Diagnosegeräte bei der effektiven und schnellen Fehlersuche. Mit den passenden Diagnosegeräten lassen sich so die Motordaten des Fahrzeuges auslesen und interne Fehler leichter diagnostizieren. Doch nicht nur Werkstätten können über diese praktischen Hilfsmittel verfügen, sondern auch als Privatperson hat man die Gelegenheit diese praktischen Helfer zu verwenden.

Weiterlesen

Kompressor die 2.

Kompressor-AS189Es darf wieder lackiert werden :-)

Mehr als einen kurzen Funktions- und Dichtigkeitstest habe ich allerdings mit dem neuen Kompressor noch nicht gemacht.

Ist ein AS-189, max. 6 Bar (was erfahrungsgemäß abzuwarten gilt… ;-) ), vor allem aber leise, mann kriegt ja schon mal den Knall mitten in der Nacht noch zur Airbrush-Gun zu greifen. Zum Farbe versprühen wird das Gerät aber auf jeden Fall ausreichen, hat deutlich mehr ‚Kick‘ als der alte Güde.

Jedenfalls kann ich jetzt fertig machen, was ich angefangen hatte…