Alle Aufgaben / Einstellungen / God-Mode

alleordnerNicht wenige Benutzer ärgern sich, wenn sie sich durch etliche Menüs und Mausklicks wühlen müssen, um an eine bestimmte Einstellung zu gelangen. Noch blöder ist es, wenn man eine Konfigurationsmöglichkeit gar nicht kennt, weil man sie noch nie gesehen hat.

Schon seit einigen Windowsversionen gibt es allerdings den ‚GodMode‘, einen zentralen Ordner, in dem so ziemlich alle Einstellungen zu erreichen sind. Ab Werk ist dieser allerdings nicht verfügbar, man muss nachhelfen ;-) Da ich mir die Zeichenfolge auch nicht merken kann ein guter Grund, das Ganze hier zu verewigen!

Einfach einen neuen Ordner auf dem Desktop erstellen, diesen umbenennen und ihm folgenden Namen geben:

Alle Aufgaben.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Anschließen sollte sich im seinem Inneren einiges an Einstellmöglichkeiten befinden. Klappt sicher mit Windows 7, 8, 10. Unter älteren Versionen ging’s auch, ich weiß aber nicht mehr, ob es der selbe Ordnername bzw. diese Zeichenkette war :-)

 

 



 

Hantek 6022BE und Windows 10

Hantek 6022BE USB Digital Oszilloskop - ArtikelNun hat auch mein Werkstatt-PC Windows 10 als neue Spielwiese, vielleicht auch eher ich ;-)

Soweit hat alles funktioniert, lediglich mein Hantek 6022BE USB-Oszilloskop wird nicht mehr erkannt. Ein erster Blick auf die Herstellerseite offenbart keine Windows 10 Treiber, jedenfalls ist dies nicht dokumentiert. Da ich nicht sicher war, ob ich überhaupt die aktuelle Version schon installiert hatte, habe ich den verfügbaren Treiber mal heruntergeladen, die Installation endet(e) aber in diversen Fehlercodes, je nach Installationsmethode.

Der Grund ist hier wohl eher beim Umgang von Windows 10 mit externen Treibern zu suchen, folgendes brachte in meinem Fall Besserung, das USB-Oszilloskop läuft:

Vorweg noch ein möglicher Weg, sollte man die erweiterten Einstellungen nicht auf Anhieb finden:

way_2_settings_aStart- bzw. Windowskachel -> Einstellungen.

 

 

way_2_settings_bHier geht’s weiter mit „System, Anzeige…“.

 

 

 

way_2_settings_cUnten dann „Info“ anklicken.

 

 

 

usb-hantek-w10__aIn der Auswahl finden sich „Erweiterte Systemeinstellungen“…

 

 

 

way_2_settings_c2

… in der Mitte unten schließlich „Systeminfo“, welches angeklickt werden will.

 

 

Ich weiß das es auch einfacher geht, dieser Weg sollte aber auf allen Computern funktionieren ;-)

usb-hantek-w10__a

Ist man endlich bei „Erweiterte Systemeinstellung angekommen“…

 

 

 

usb-hantek-w10__b… führt der Weg über den Reiter „Hardware“ -> „Geräteinstallationseinstellungen“.

 

 

 

usb-hantek-w10__c

Legt man nun hier fest, dass zu installierende Software selbst festgelegt wird und nie Treiber vom Windowsupdate installiert werden, kann der Hantektreiber gestartet werden. Hier zumindest… :mrgreen:

 

Diese Einstellung hatte den positiven Nebeneffekt, dass Windows nicht von sich aus Treiber überschrieben hat, welche ich lieber vom Hersteller selbst installieren will bzw. habe. Natürlich muss man sich an so eine geänderte Einstellung erinnern, wenn es an anderer Stelle Probleme mit irgendwelchen Treibern oder Geräten gibt!

Zusammenfassend: In den erweiterten Systemeinstellungen Windows dahingehend entschärfen, dass man selber Herr der Treiber bleibt :-D Zum Verhalten unter Windows 8/8.1 kann ich übrigens nichts aussagen, habe ich bisher nicht wirklich besessen!

 

 


 


Das 6022 bekommt man auch bei Amazon (Anzeige):

 

Windows 10 auf dem HP Pavilion 17f-258ng

HP_17f258ng-geraetSo, ich habe es getan, Windows 10 ist installiert!

Das wichtigste vorweg: Es funktioniert, bei 3 Treibern musste ich nachhelfen bzw. von Hand aktualisieren. Windows 10 möchte gerne noch einen Treiber für den ‚Wireless-Button‘ haben, zu finden auf dem HP FTP Server. Hier nach der Treiberdatei „sp64043.exe“ suchen. Für die anderen unbekannten Komponenten hat bei mir ein aktualisieren der Chipsatztreiber gereicht, bezogen über das AMD Treibercenter. Den aktuellen Windows 10 Grafikkartentreiber habe ich wieder entfernt, nach diesem lief das Display immer mit voller Helligkeit ohne Regelmöglichkeit. Aktuell werkelt hier wieder die Windows 7/64 Version Catalyst 15.7.1.

Das Upgrade habe ich über die Windows Updates bezogen, lief absolut problemlos innerhalb ca. 30-40 Minuten durch. Laut System ist Windows 10 bereits aktiviert, jedenfalls habe ich bisher hier nicht eingreifen müssen. Inkompatibilitäten oder anderweitige Effekte sind bislang nicht aufgetreten, gefühlt arbeitet das Notebook etwas schneller, der Rest wird sich zeigen :-)

 


 


Schnäppchen bei reichelt elektronik!

Stark reduzierte Restbestände bei Neuware


 

 

Windows 10 – Soll ich oder soll ich nicht?

w10ibDa isses, das bzw. mein Windows 10 Update.

Eigentlich nur einen Klick entfernt, mir juckt’s ja doch in den Fingern. Wenn alles gut geht OK, bei Problemen würde ich mich selber verfluchen… :-D

Ne, ich warte lieber noch, bis ich das Paket auf einem anderen Computer vorfinde, an dem ich eben nicht täglich herumwerkel wie hier am HP Pavilion 17f-258ng. Nebenbei spinnt auch WordPress & Co hier im Blog an einigen Stellen, zuerst mal diese Problemchen in Angriff nehmen! Oder…? ;-)

 

 



 

Windows 10: Download reservierter Upgrades hat begonnen – ComputerBase

linklogoDer Hype kann beginnen :-)

Microsoft hat mit der Verteilung der Daten für die Bereitstellung des Windows-10-Upgrades am 29. Juli begonnen. Quelle: Windows 10: Download reservierter Upgrades hat begonnen – ComputerBase

Klingt alles ein wenig so, als wenn ein Leben ohne Windows 10 ab heute nicht mehr möglich sei… Neugierig bin ich natürlich auch, immerhin ist beim Erkunden eines neuen Betriebssystems ja auch ein gewisser Spieltrieb zu befriedigen, nicht zuletzt um jetzt schon zu lernen, wie man auftretende Fehler behebt.

Genau deswegen wird aber bei/auf den Systemen die ich wirklich zum Arbeite benötige, alles noch länger so bleiben wie es ist :mrgreen:

 

 

 



 

Ein kritischer Blick auf IObit Advanced SystemCare | Ingos Blog

linklogo

Es gibt sie des öfteren, die vermeintlich hilfreiche Software, nach deren Installation oder Nutzung mehr Probleme oder Unannehmlichkeiten vorhanden sind, als vorher.

 

Wer hier öfter in den Blog sieht, kennt meine Abneigung gegen viele Systemverbesserungsprogramme und Supertools, deswegen gebe ich gerne einen Hinweis auf den folgend verlinkten Artikel in ‚Ingos Blog:‘

Quelle: Ein kritischer Blick auf IObit Advanced SystemCare | Ingos Blog

Letztendlich muss jeder selber entscheiden, was ihm geholfen hat und was nicht, ich teile allerdings seine Meinung in Ingos Beitrag.

 


Firmware, Update, SSHD, 17f-258ng

HP_17f258ng-geraetVor einigen Wochen durfte der Pavilion 17f-258ng ja zurück zum Hersteller, es hagelte SMART-Fehler beim Start und auch während des Betriebes.

 

Inzwischen ist die SSHD von HP getauscht, alles wieder im grünen Bereich. Mittlerweile bietet HP aber auch Firmware zum Download an, welche vielleicht genau diesen (vermeintlichen?) Fehler beheben soll, zumindest eine fehlerhafte Meldung beim Systemstart.

Link zu HP

Das Update installiert einen einmaligen Start einer Art Minilinux, in dessen Verlauf das Update eingespielt wird. Ging alles dermaßen schnell, daß ich leider nicht viel dazu berichten kann. Nach einem erneuten Einschalten des Notebooks ist Windows 7 bei mir wieder einwandfrei hochgefahren, darauf kam’s mir an :-) Dieser Download ist eigentlich für Win 8, der Vorgang hat aber unter Windows 7 bei mir völlig fehlerfrei funktioniert. Natürlich biete ich nur die Info hier an und übernehme keinerlei Garantie, wie immer ;-)

 



 

Windows 10 verfügbar?

w10_reminderDa startet man seinen Rechner und plötzlich ploppt eine Information auf, dass Windows 10 verfügbar ist. So nebenbei, in der Taskleiste im Infobereich, siehe Bild links.
Klickt man auf die Meldung, öffnet sich ein Fenster mit weiteren Details. Irgendwie habe ich mich mit dem Thema Windows 10 noch gar nicht recht beschäftigt, sollte man wohl mal in Angriff nehmen. Vermutlich ist diese Meldung ab heute auf Millionen Computern zu sehen…

Nebenbei, sollte sich jemand über einen laufenden Task mit dem Namen ‚GWX.exe‘ wundern, dies dürfte nach einem flüchtigen Blick die oben erwähnte Meldung sein.


Zwangspause mit dem HP 17f-258ng

HP_17f258ng-geraetTja, im Moment kann ich leider keine weiteren Details zum Pavilion-Notebook erkunden und berichten, es ist auf dem Servicewege zum Hersteller.

Unerwartet hat sich vor einigen Tagen ein Festplattenfehler eingeschlichen, man konnte vor lauter SMART-Warnungen nicht mehr sinnvoll arbeiten und ein gelegentliches einfrieren des Systems tat dann sein übriges.

Bleibt jetzt mal abzuwarten, wie effizient der/ein Garantie- bzw. Reparaturvorgang bei und mit HP funktioniert, blöderweise habe ich einige Feiertage im abzusehenden Zeitraum – Murphy mal wieder… :-( Erwähnenswert ist bisher allerdings die reibungslos funktionierende Abwicklung des Pick-Up-Serices, an der Stelle bisher keine Klagen!

Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass nicht andere vermeintliche Fehler schon auf das oben genannte Problem zurückzuführen waren :?: Bin aber ziemlich sicher, dass im Blog erwähnten Fehler eben auf die Treiber zurückzuführen war.

 

 

 

Dies und das zum 17-f258ng Notebook, AMD A10 & Co, Bluescreens

HP_17f258ng-geraetNach einigen Wochen täglichem werkeln mit dem HP 17-f258ng Notebook, hat man ja auch mit seinen ‚Macken‘ einige Erfahrungen gesammelt. Ich schreibe einfach mal lose auf, was mir bisher im Gedächtnis geblieben ist.

 

Bluescreens

An sich arbeitet das Gerät zuverlässig, einzig sporadisch auftretende Bluescreens sind bzw. waren in den ersten Tagen eher nervig. Oft traten sie auf, wenn das Notebook aus dem Standby oder Ruhezustand erweckt wurde. Seltener mitten im Betrieb, gelegentlich aber auch dies. In einigen ersten Vermutungen (auch nach auswerten diverser Logfiles des Betriebssystems) hatte ich den Grafikkartentreiber im Verdacht. Etliche Versuche mit allen möglichen Catalysttreibern brachten aber keine Besserung, eher wurde es schlimmer. Eher Zufällig habe ich eine Verschlimmerung der Abstürze beobachten können, wenn eine Quelle im Netzwerk nicht schnell genug geantwortet hat. Sei es nun, das Ordner mit vielen Files im Heimnetzwerk auf meinem NAS eher zu träge kamen oder bei Google+ bzw. Facebook die Seite nicht schnell genug aufgebaut werden konnte, nach einigen Sekunden in denen der Rechner sehr ausgelastet schien, kam der berüchtigte blaue Schirm.

Ein ähnliches Verhalten trat auf, wenn die Verbindung zum WLAN nach dem Ruhezustand nicht schnell genug aufgebaut wurde. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe in einem schnellen (und bisher einzigen) Versuch den WLAN/Bluetoothtreiber von HP gegen die Variante von Lenovo ersetzt, seitdem ist Ruhe :-)

Coolsense

Bei den verschiedenen Versuchen mit meinen Benchmarkprogrammen habe ich festgestellt, dass die Ergebnisse oft (etwas) besser ausfallen, wenn Coolsense nicht installiert bzw. abgeschaltet ist. Bei der Suche nach der oben erwähnten Ursache für die Bluescreens hatte ich dieses deinstalliert, ich lasse es weg und habe gefühlt den Eindruck, das System läuft flüssiger. Vorsicht, rein subjektives Empfinden ;-)

Übertakten/Turbo Modus

Vorsicht, bei dem was jetzt kommt! Auch wenn das Tool direkt von AMD stammt und augenscheinlich beim HP 17-f258 Notebook einsetzbar ist, sollte man sich im klaren darüber sein, dass man seinen Computer damit ruinieren kann! Ich habe KEINE großen Tests mit den Möglichkeiten gemacht und erwähne es hier nur der Vollständigkeit halber und weil ich in einigen Mails gefragt wurde, ob ich etwas zum Thema ‚Turbomode‘ sagen kann. Kann ich nebenbei nicht, bin kein großer Anhänger vom Takten über die Spezifikationen hinaus. Also überlegt was Ihr macht, ich übernehme keine Garantie! 

Ohne jetzt dazu viele Worte zu verlieren, mit dem Tool „AMD-Overdrive“ ist es möglich, auch noch das letzte Quentchen Leistung aus seinem System herauszuholen. Auf der verlinkten Seite ist, etwa in der Mitte, der Download zu finden.

Wie oben gesagt Vorsicht, ich selber habe noch keinerlei Erfahrungen mit den Übertaktungsmöglichkeiten des Notebooks gesammelt!