Aus dem Inneren vom Pavilion 17F-258ng

Bei meinem HP Pavilion 17F 258ng Notebook gab es nach längerer Nutzung unter (Grafik-) Volllast in der letzten Zeit immer öfter Shutdowns. Nicht mit Abschalten oder Bluescreen, das Gerät hat einfach in den Ruhezustand gewechselt und beim erneuten Einschalten gab es eine Warnung, dass eine zu hohe Temperatur das Herunterfahren des Computers ausgelöst hat. Keine Windowsmeldung, die Info kam direkt vom Gerät als Einschaltinfo, praktisch aus dem BIOS. Ganz selten hat es auch beim (kalten) Einschalten in den letzten Wochen untypische Geräusche vom CPU-Lüfter gegeben, vermutlich war also der Übeltäter gefunden. Nach 3 Jahren regelmäßiger Nutzung ein vertretbarer Verschleiß, als Glanzleistung an Qualität empfinde ich dies aber nicht.

Wie auch immer, über die vergangen Feiertage wurde der Computer zerlegt, gereinigt und der Lüfter ausgetauscht. Tatkräftige Unterstützung hatte ich von Kevin, meinem Schwiegersohn in Spe ;-) Eine regelrechte Dokumentation der Aktion haben wir nicht vorgenommen, einige Bilder vom Innenleben möchte ich aber interessierten Bloglesern nicht vorenthalten, manchmal möchte man vielleicht die geöffnete Ansicht eines Gerätes kennen, ohne es vorher zu zerlegen.

Überblick von oben auf’s System. Rechts mittig die SSD, welche im Tray statt des DVD-Laufwerkes eingesetzt wurde. Unten rechts die SSHD, dort, wo sie immer war.

Aus einer anderen Perspektive und etwas näher dran.

Die Unterseite des Mainboardes. Da unsinnigerweise keinerlei Wartungsluken im Gehäuse vorhanden sind muss es komplett ausgebaut werden, will man an die „wichtigen“ Stellen. Blöderweise sogar um den RAM aufzurüsten, eine konstruktive Idiotie, wie mittlerweile bei vielen Geräten.

Großartige Staubansammlungen waren eher nicht zu entdecken, natürlich haben wir trotzdem alles gründlich gereinigt.

 

Soweit ein Minibericht aus dem Innenleben, weitere Kleinigkeiten zum 17F-258 hier in der Übersicht :-)

 

 

 

 

 

Fotos, Elektronik

Habe für den Blog (und ein paar andere Aufgaben) mal wieder einige Fotos geschossen. Alles Geschmackssache, klar :-)

Vielleicht kann jemand etwas davon brauchen, den Logfiles nach sind anscheinend immer fast alle Fotos von irgend jemandem zu gebrauchen :mrgreen: Privat macht damit was immer Ihr auch wollt, Nutzung im WWW mit Quellenangabe, kommerziell nur mit meiner ausdrücklichen Zustimmung.

Elektronik-A001 Elektronik-A002 Elektronik-A003 Elektronik-B001 Elektronik-C001 Elektronik-D001 Elektronik-D002 Elektronik-D003 Elektronik-D004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Cloud, Medien, Werbung – 25GB Onlinespeicher kostenlos

Irgendwie wird der Beitrag hier jetzt ein Gemisch aus Werbung und Tipp, lässt sich an dieser Stelle nicht 100% trennen.

Jedenfalls bietet die Telekom im Augenblick 25GB Online-Speicherplatz für’s Mediencenter kostenlos an, darüber hinaus noch ein Gewinnspiel, bei dem folgendes zu gewinnen ist:

Preise im Wert von 1.500 €:

  • Samsung Smart TV UE40F647101, 40 Zoll, 3D- und WLAN-ready
  • Samsung Galaxy S5 Smartphone
  • Samsung Galaxy Tab 3 Tablet , 10,1 Zoll

Wer hier im Blog öfter vorbeischaut weiß, dass ich solche Werbebeiträge eher vermeide. Da ich aber selber seit langem das Mediencenter nutze (und 25GB doch eine nennenswerte Hausnummer sind), springe ich über meinen Schatten und so eben nun dieser Beitrag hier. Teilnahmeschluss ist der 30.06.2014.


Telekom Mediencenter Gewinnspiel


Ein Klick auf’s obige Banner genügt, schon geht es zu entsprechenden Seite. Und kein Neid, einen Ferrari oder Swimmingpool kann ich mir auch durch diese Aktion nicht leisten :mrgreen:

Ein bisschen was aus der Modellbahnwelt Odenwald

Logonutzung mit freundlicher Genehmigung der 'Modellbahnwelt-Odenwald'!

Wenn nicht gerade Ausstellungsbetrieb angesagt ist, die Modellbahnwelt also Ruhetag hat, ist für die technische Truppe natürlich bauen und reparieren angesagt. Da durch den Feiertag in der vergangenen Woche recht wenig Zeit dazu war, mussten wir einige Arbeiten ohne großen Testzeitraum durchführen. Um so mehr freut man sich natürlich, wenn die Technik dann auch ohne Netz und doppelten Boden durchhält :-D

Modellbahnwelt OdenwaldFür große Fotosessions bleibt da kaum Zeit, ich stelle trotzdem einfach mal einige Fotoimpressionen in den Blog, eher mal wieder für mich als Gedächtnisstütze ;-) Bitte entschuldigt die unterirdische Qualität einiger Bilder, sie sind alle (mehr oder weniger) im Vorbeigehen mit dem Handy geschossen. Sind nicht nur Aufnahmen von der ehemaligen Oberhausener Anlage, wer mehr sehen möchte, einfach mal hinfahren :mrgreen: Ich werde noch weitere Bilder in besserer Qualität in den Blog stellen, im Moment habe ich aber einfach keine anderen ;-) Vielleicht gefällt’s ja trotzdem dem einen oder anderen…

Um den Traffic etwas in Grenzen zu halten habe ich die Fotos auf die ‚2. Seite‘ gelegt, einfach auf „Weiterlesen“ klicken!


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik


Weiterlesen

Abkehr von Pixelio, Fotolia & Co. | Bitpage.de – Der Technikblog

Tja, bei ‚Bitpage‘ ist der Sachverhalt absolut so beschrieben, wie auch ich ihn empfinde.

Da ich die Entwicklung der Dinge schon geahnt habe, nutze ich nur Bilder, welche aus meinen eigenen Aufnahmen stammen. Leider muss ich durch diese Umstände immer mal auf bestimmte Artikel verzichten, weil mir das passende Bildmaterial fehlt und der Beitrag ohne einfach weitgehend sinnfrei wäre. Das ich durchaus ärgerlich, zumal viele Beiträge die Bilder nur zu Demonstrationszwecken darstellen würden, was u. U. dem Rechteinhaber noch Vorteile verschaffen könnte.

Abkehr von Pixelio, Fotolia & Co. | Bitpage.de – Der Technikblog.

Da kann man wirklich nur auf die Zukunft hoffen, optimistisch bin ich dabei aber eher nicht!

 

Abmahnungen bei Facebook-Vorschaubildern – ComputerBase

Noch ein Beitrag zum Thema Bilder und Facebook. Bei ‚ComputerBase‘ kann man auch noch einiges dazu lesen, unter anderem eine rechtliche Einschätzung der Lage.

Abmahnungen bei Facebook-Vorschaubildern – ComputerBase.

Nach wie vor finde ich den ganzen Zirkus einfach nur lächerlich. Habe ja schon das eine oder andere zu meiner Meinung in solchen Dingen geschrieben.

Um es klar zu sagen:

Ich bin keinesfalls der Ansicht, dass man alles und jedes nutzen darf, was man im Netz findet.

Wenn ich aber mein angeblich so teures Eigentum ungeschützt derart in’s WWW stelle, dass jedermann problemlos herankommt und sich bedienen kann, dann trage ich zumindest eine Mitschuld. Lasse ich meine Wohnungstür offen, brauche ich mich nicht zu wundern, wenn man meine Möbel bei jemand anderem wiederfindet. Und hier rede ich von Originalen, nicht von irgendwelchen Miniaturen, welche letztendlich sogar u. U. Werbung für mich sind. Aber hier ist eindeutig der Gesetzgeber gefragt! Und nebenbei muss alles in einem finanziellen Verhältnis stehen, nicht solche Fantasiesummen.

Irgendwo habe ich eine sinnvolle Lösung gelesen:

Die erste Abmahnung darf nicht mit Kosten verbunden sein. Es muss (gerade bei Unwissenheit des Verursachers) die Möglichkeit der Korrektur eines Fehlers gegeben sein. Erst wenn danach keine Einsicht erkennbar ist, kann die Kostenkeule kommen. Dann verlieren bestimmte ‚Rechtsbeistände‘ wahrscheinlich bald die Lust an der schnellen, unverdienten Kohle.