Test des experimentellen Ladegerätes für’s Modellbahn Car System

Multilader_Car_SystemMittlerweile hat mein experimentelles Ladegerät für das Modellbahn Car System seine erste Testphase im Ausstellungsbetrieb hinter sich. Ich bin mit den Ergebnissen recht zufrieden, ein paar Kleinigkeiten an der Software sind noch zu verbessern, geht aber erst wieder, wenn ich in Fürth bin. Auch bessere Anschlusskabel müssen noch dran, ist aber kein doller Aufwand. Wenn die letzten Änderungen durchgeführt sind und ich richtige Dokumentationen erstellt habe, kommt das Ladegerät hier in den Blog zum Nachbau. Wie ich schon einigen Interessierten per Mail schrieb, kostet die Schaltung pro Modul keine 3€ an Bauteilen, die Hauptplatine ist ebenfalls nicht teurer.

Akkus bei Reichelt ;-) (Affiliate) :

GP 1/2AAA Industriezelle, NiMh, 345mAh, Lötfah.


GP 2/3AAA Industriezelle, NiMh, 400mAh, Lötfah.


SANYO Micro Akku, NiMh, 1000mAh,mit Lötfahnen


NiMh-Industriezelle von GP, Lötfahne, 1100mAh


Test nicht vergessen!

LEDs für Magirus 5t 1:87 - www.michael-floessel.deHabe die gelöteten Leuchtdioden natürlich auch noch schnell getestet. Egal wie sicher man im Umgang mit dem Lötkolben ist, ein Fehler kann immer passieren. Und nichts ist nerviger, als so etwas nach dem Einbau zu bemerken.

Nebenbei immer eine gute Gelegenheit, die LEDs auf gleiche Farbcharakteristik zu prüfen

LEDs für Magirus 5t 1:87 - www.michael-floessel.de

 

Magirus, Montage des Antriebteiles

1:87 Umbau Iveco Magirus 5t - www.michael-floessel.deDer lenkende Teil des Magirus muss ja nun noch mit dem angetriebenen Teil verbunden werden :-)

Ich denke, dass die Fotos den Fortschritt recht gut dokumentieren. Es war einfach nicht möglich, jeden Schritt noch detaillierter festzuhalten. Ich hab‘ nur zwei Hände, zum Fotografieren sollte man ein eigenes Paar haben ;-)

Weiterlesen