www.irdis.de – Info

Ich hoffe, jetzt wird es nicht zu kompliziert

Vor einigen Jahren habe ich begonnen, im Modellbahn/Car System Bereich eine eigene Steuerung der Fahrzeuge zu entwickeln. Das System basiert auf Infrarot gestützter Abstandssteuerung der Fahrzeuge. Es soll keine Konkurrenz zu bestehenden Techniken darstellen, aus beruflichen Gründen sollte einfach eine kostengünstige Funktion her, welche nur die wichtigsten Grundfunktionen beherrschte. Nun, das Projekt ist recht weit und funktioniert, aus persönlichen Gründen (die ich vielleicht mal irgendwann aufdröseln werde) mag ich das aber derzeit nicht weiter verfolgen.

Da ich mir seinerzeit aber auch die Domain www.irdis.de gesichert hatte (irdis = IrDiS = Infraot Distanz System) und diese seither brach liegt (und zugegebenermaßen auch ‚griffiger‘ ist als www.michael-floessel.de) habe ich beschlossen, www.irdis.de für den Blog zu verwenden!

Die bisherige Domain und alle Artikel bleiben dort wo sie sind, der Blog ist eben lediglich unter einer weiteren URL erreicbar deren Namen er nun auch (zusätzlich?) bekommt!

Im Laufe der Zeit werde ich vielleicht das IrDiS Projekt auch hier einbinden. Thematisch passt es, ich mag mich aber im Moment nicht damit befassen!

Letzte Beiträge

Slic3r – Colido D1315 – Einstellungen

Gelegentlich schreibe ich ja auch Beiträge über den Colido D1315, also meinen 3D-Drucker. Seitdem finde ich überdurchschnittlich oft Fragen zu den Slicer-Einstellungen im Posteingang, traue mich aber nie wirklich, diese eindeutig zu beantworten.

Mit jedem neuen Druck findet sich eigentlich immer noch eine (virtuelle) Schraube, an der man drehen kann. Vieles ist absolut vom Modell und auch dem verwendeten Filament abhängig, anderes wirklich wieder von den Einstellungen in der Software und auch der Temperatur beim Druck.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich nutze Slic3r und stelle mal ein paar Screenshots von meinen Settings ein, mit denen ich bei einer Schichtdicke von 0,2mm als Ausgangspunkt gute Erfahrungen gemacht habe, Änderungen basieren eigentlich immer auf diesen Werten.

 

 

Grundsätzlich kann man für andere Schichtdicken auf diesen Einstellungen aufbauen, erfahrungsgemäß müssen bei dickeren Schichten die Filamentmengen unter „Advanced“ eher reduziert werden. Für die Geschwindigkeit sollte man nach dem Motto „feiner = langsamer“ vorgehen. Es ist eben doch vieles „Try & Error“, vielleicht hilft’s ja wem ;-)

 

 

 

 

 

 


Noch etwas Werbung :mrgreen:

 

 

 

  1. Performance-Einschränkungen durch “Meltdown” und “Spectre” Patches? | Ingos Blog Schreibe eine Antwort
  2. “Meltdown” und “Spectre” unter Windows | Ingos Blog Schreibe eine Antwort
  3. Frohes neues 2018! Schreibe eine Antwort
  4. Wünsche Euch einen guten Rutsch von 2017 nach 2018 1 Kommentar
  5. – Frohes Fest – Ich wünsche Euch allen… Schreibe eine Antwort