Leuchtdioden – Anode/Kathode bzw. +/-

Im Regelfalle kann man bei LED’s die Anode (+) recht einfach von der Kathode (-) unterscheiden. Meist ist die Kathode mit dem kürzeren Anschlußbein versehen oder hat eine leichte Abflachung am Gehäuse. Manchmal hat man aber Leuchtdioden, bei denen die Beinchen schon gekürzt wurden oder die Abflachung nicht (mehr) zu erkennen ist. In diesem Falle lohnt ein Blick IN die LED, anhand des ‚Innenlebens‘ kann man auch Rückschlüsse ziehen. Tipps zu SMD LEDs hier!

Polung bei LED's

 

Die Kathode hat oft die wesentlich größere Fläche. Im Bild ist zusätzlich auch noch die Abflachung an der linken Unterseite markiert.

 

 

 

 

In ganz wenigen Fällen (vor allem bei Hochleistungs-LED’s) ist aber auch dieser Tipp nicht zutreffend, da hilft dann nur das Datenblatt oder ausmessen! Ist mir leider schon passiert :roll:

 

Ein Gedanke zu „Leuchtdioden – Anode/Kathode bzw. +/-

  1. Pingback: Anode/Kathode bei SMD LEDs | Michael-Floessel.de – Blog

Kommentare sind geschlossen.