Löten, Lupe, Webcam, Mikroskop…

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

Bei Klein(st)kram und SMD Bauteilen ist das mit der Optik schon so eine Sache.

Zum Glück brauche ich noch keine Brille für normale SMD Bauteile, bei einigen Arbeiten wird’s aber trotzdem zu klein. Ich benutze eine klassische Lupenleuchte mit Leuchtstoffröhre, das meiste lässt sich damit recht gut erkennen.

Um mit der Leuchte ausreichend zu sehen, muss die Lupe aber nahe an das Bauteil heran, für den Lötkolben bleibt dann oft nicht viel Platz. Also habe ich mal wieder ein wenig experimentiert und gebastelt ;-). Beruflich kenne ich die Möglichkeit mit dem Mikroskop zu löten, so eine Anlage ist aber für mich privat,naja, eher unpraktisch ;-)

Selbstbau Mikroskop mit alter WebcamSeit Jahren habe ich eine Webcam hier herumliegen, die sogar mit Infrarot Leuchtdioden zur Beleuchtung ausgestattet ist.  Irgendwie habe ich das Teil aber kaum genutzt. Irgendwann ist mir obendrein der Klemmfuss der Cam abgebrochen, ich habe sie einfach in das Grundgerüst einer ‚3. Hand‘ eingearbeitet.

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

Der Fokus lässt sich über ein feines Gewinde mittels drehen des Objektives einstellen, ist aber durch eine Sperre blockiert. Mit einer Schlüsselfeile und viel Geduld ist diese Sperre aber kein Thema. War einfach nur ein kleiner Plastikpin…

Nach dieser kleinen Korrektur und mit etwas Fingerspitzengefühl kommt man ohne Probleme auch bei nur 3cm Abstand zu einem scharfen Bild. Der Twain Treiber erlaubt das manuelle aktivieren der IR-LEDs, so kann man auch in dunklerer Umgebung das Objekt noch gut ausleuchten. Leider weiß ich den Hersteller der Kamera nicht mehr, der Treiber gibt nur ‚USB Cam 2800‘ von sich. Könnte aber ein älteres ‚Joy it‘ Modell sein.

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

 

Zum Vergleich mal die Makrofunktion meiner Minolta, min. Abstand ca. 4cm. Ist bestimmt auch keine neue Kamera mehr, aber löten mit Kamera in der Hand ist auch mit neueren Modellen problematisch ;-)

 

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

So sieht es mit der Webcam aus, Auflösung max. 640×480 Pixel.

 

 

 

 

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

Noch ein paar weitere Beispiele mit der improvisierten USB-Mikroskop-Cam.

 

 

 

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

Es geht wahrscheinlich noch näher ran, da muss ich den Aufbau aber noch etwas stabilisieren.

 

 

 

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

Ich weiß, dass es mittlerweile auch USB Mikroskope gibt. Allerdings war ich bisher immer etwas misstrauisch, ob das was sinnvolles sein kann.

 

 

Selbstbau Mikroskop mit alter Webcam

 

Nach diesen kleinen Spielereien, werde ich mir so eine ‚Fertiglösung‘ aber irgendwann mal ansehen.

 

 

 

Arbeiten lässt sich aber auch mit meiner Lösung ganz gut. Beide Hände frei, Sicht über die Twain-Treiber Vorschau auf dem Monitor. Etwas ungewohnt beim Löten nicht auf das Bauteil sondern auf den Bildschirm zu schauen, aber nach ein paar Minuten funktioniert das sehr gut.

 

 




Schnäppchen bei reichelt elektronik!

Stark reduzierte Restbestände bei Neuware


 

Ein Gedanke zu „Löten, Lupe, Webcam, Mikroskop…

  1. Pingback: Video zum bedrahten einer SMD LED mit dem improvisiertem USB Mikroskop | Michael-Floessel.de – Blog

Kommentare sind geschlossen.