Lenovo Legion 5 17IMH: 2 x M.2

Intel M.2 SSD2 x M.2-SSD im
Legion 5 17IMH05 Notebook

Irgendwann kommt wohl bei jedem User, der intensiv mit seinem Computer arbeitet, der Tag, an dem es eng wird auf der Festplatte.

Ok, Festplatte ist ja auch so ein Begriff, sagen wir mal lieber „Massenspeicher“ :mrgreen:

Modern und schnell, nur mit einer SSD

Vor gut 10 Jahren hat bei mir die erste SSD Einzug gehalten und ich muss sagen, für mich persönlich war das ein Meilenstein. Die gute OCZ Agility III ist übrigens immer noch im Einsatz, dies sei aber nur mal am Rande erwähnt.

Ich persönlich habe tatsächlich nur noch im Ausnahmefall wirklich Interesse an mechanisch arbeitenden Festplatten, zu viele sind mir in den letzten Jahren von heute auf morgen ausgefallen, oft ohne Vorwarnung und von der Geschwindigkeit will ich noch gar nicht reden.

Bei SSD’s habe ich das so tatsächlich noch nie erlebt. Ok, vielleicht hatte ich bisher einfach nur Glück, eigentlich ist’s mir aber auch egal, funktionieren muss es.

Wie auch immer, wenn es nicht gerade ausschließlich darum geht, möglichst preiswert terrabyteweise Daten zu sichern, dann setze ich alleine schon aus Geschwindigkeitsgründen auf rein elektronische Datenträger, SSD’s eben.

Es würde den Umfang meines kleinen Tipps hier sprengen, aber wer sich für ein paar Details zu den Technologien interessiert, dem lege ich diesen Artikel bei „techstage.de“ ans Herz :-)

Erweiterungsplatz SSD / M.2 Modul Lenovo Legion 17IMHLenovo Legion 5 17imh mit einer zweiten m.2 SSD aufrüsten

Der Lenovo Legion 5 17IMH hier vor mir auf dem Tisch, kann intern nun wahlweise mit einer zusätzlichen normalen 2.5 Zoll SSD ODER eben einer M.2 Version erweitert werden.

Wird die Lösung für eine Standard-SSD nicht benötigt, werden die entsprechenden Platzhalter einfach ausgebaut und sinnvollerweise sicher verwahrt.

In dem Fall hier soll es eine M.2 SSD werden. Dort, wo der gelbe Kreis zu sehen ist, muss sie hin.

Tja, der Steckplatz ist da, aber wie soll das gute Stück sicher befestigt werden?

Steckt man sie einfach nur ein, federt sie natürlich hoch und das war’s auch schon, ohne Weiteres hält da nix.

Halterung M.2 SSD Lenovo Legion 17IMHDer Trick

Schaut man sich allerdings im Innenleben des Notebooks etwas um, dann springt einem dieses, zunächst nutzlos erscheinende, Stück Blech ins Auge.

Ich selber musste auch eine Weile im Netz recherchieren, ehe ich begriffen habe, dass die Halterung für das M.2-Modul bereits im Gerät vorhanden und kein extra Zubehör ist. Lediglich umgesetzt werden muss sie, die Halterung.

Ich würde übrigens gerne den Artikel hier verlinken, in dem ich den ursprünglichen Tipp gefunden habe, weiß aber leider nicht mehr, wo das war …

Der „Winkel“ wird einfach abgeschraubt, entsprechend der Größe des neuen Datenträgers in die Blechnasen unterhalb der zukünftigen M.2 eingehakt (Siehe Foto unten) und die das Laufwerk kann mit der entsprechenden Schraube gesichert werden.

Legion-M.2-fertig montiertPasst und hält

Wenn alles sauber eingerastet ist, passt die Geschichte erstaunlich gut und das Thema Zweitlaufwerk ist erledigt ;-)

 

 

 

 

Lenovo Legion 5 17IMH: 1 x BIOS bitte

Lenovo Legion 5 17IMH BIOSRuhe am Sonntag 

Da gibt es im Haushalt 2 absolut identische Geräte, geliefert am gleichen Tag und nur eines meckert, weil ein BIOS-Update am Start ist.

Nun ja, es ist zwar nicht mein Gerät, aber man hilft ja gerne ;-)

Da die “Lenovo Vantage“ Software quasi alles alleine erledigt hat, gibt es allerdings nicht viel zu erzählen. Ein Klick auf “Installieren“, etwas Datentransfer, 2 oder 3 Neustarts und 10 Minuten später ist alles wieder in Betrieb. Veränderungen sind allerdings nicht zu bemerken. Sollte etwas auffallen, melde ich mich …

Für alle, die wissen wollen, was ich damit zu schaffen hatte, habe ich das auch im Desasterkreis erwähnt :mrgreen:

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie für’s HP Pavilion 17f-258ng Notebook

HP_17f258ng-geraetHabe, der besseren Übersicht wegen, rechts in der Auswahl eine neue Kategorie für das HP Pavilion 17f-258ng Notebook eingefügt.

 

Alles, was mit dem Gerät zusammenhängt, sollte nun besser auf einen Blick zu finden sein. Ich denke im Laufe der Zeit kommt doch noch etwas hinzu ;-)

 

 

 

 




 

Windows 7 auf dem HP Pavilion 17-f258ng Notebook

HP_17f258ng-geraetIm Moment gibt es ja einige Geräte auf dem Markt, die offiziell nur noch Windows 8 (+) bzw. Treiber für dieses Betriebssystem nutzen wollen oder sollen oder können.

 

Wie auch immer, ich finde es ist ziemlich sinnfrei ein Notebook oder ähnliches ohne Betriebssystem zu verkaufen, wenn man noch nicht einmal Treiber für die komplett mögliche Auswahl an Betriebssystemen anbietet, vor allem wenn die Software im eigenen Datenbestand vorhanden ist. Das nur mal am Rande ;-)

So ist es im Moment mit dem HP Pavilion 17-f258ng Notebook. Es steht hier bei mir auf dem Tisch und hat Windows 7 Home Premium in der 64 Bit Version bekommen. Die Treibersituation erforderte etwas Fummelei… Nicht die Verfügbarkeit, eher das ‚Was braucht das Gerät denn?‘ Spielchen.

HP_17-f258ng-legacyDie Installation von Windows 7 an sich lief problemlos, vor Beginn sollte allerdings im BIOS (F10 beim Systemstart -> System Configuration -> Boot Options, siehe Foto) der Modus auf ‚Legacy‘ eingestellt werden, was im genutzten Modell aber ab Werk schon der Fall war.

DVD einlegen, von dieser booten und die Routinen laufen lassen bis Windows auf dem Rechner installiert ist, alles ohne nennenswerte Probleme und ohne Tricks zu erledigen. Einige Hardware wird direkt erkannt, einige nicht. Ich hinterlege hier eine kleine Beschreibung mit den Treibern, welche ich nachinstallieren musste. Wo möglich mit Downloadlink, jedenfalls solange dieser lebendig ist, was bei HP zum Glück meist länger der Fall ist. Wo dieser nicht mehr funktionieren sollte am besten nach der Bezeichnung googlen (SPXXX), hat bisher eigentlich fast immer zum Erfolg geführt.

 

Chipsatztreiber

Notwendig für die Grundfunktionen. Diesen Treiber habe ich allerdings nicht von der HP Seite genutzt, ein Download bei AMD erschien mir sinnvoller. Leider klappt es nicht (immer) mit einem direkten Link, außerdem sollte hier gelegentlich ohnehin nach den aktuellsten Treiber geschaut werden.

Gegebenenfalls ist auf der AMD-Seite ein wenig Recherche nach den folgenden Treibern notwendig, sollten meine Links nicht funktionieren:

Chipset Catalyst Omega

Radeon Catalyst Omega

Bei Bedarf in der erscheinenden Downloadseite den optionalen Download auswählen, dort finden sich im Moment die Chipsatztreiber. Vielleicht genügt auch der Radeon Treiber, habe ich so nicht getestet da ich mir direkt die Chipsatztreiber einzeln geladen und installiert habe.

Aktuell ist das die Version 14.12, Stand März 2015.

Grafiktreiber

Notwendig für volle Grafikpower. Sollte man sich mit auseinandersetzen! Durch die ‚Dual Graphics‘-Funktion kann/muss man einigen Programmen mitteilen, dass sie ggf, die dedizierte Karte nutzen können.

Link zum Treiber Radeon M260

Audio Treiber

sp69164 bzw. FTP Verzeichnis

Der Link zeigt auf ein komplettes FTP-Verzeichnis bei HP, hier die sp69164.exe suchen und downloaden. Sorry das ich keinen Direktlink anbiete, dies ist aber oft vom Anbieter unerwünscht. Nebenbei ist es bisher gar nicht schlecht gewesen, wenn man sich in dem Verzeichnis mal weiter umsieht ;-) Zu den eigentlichen Treiber ist meist eine .html-Datei angelegt, die den Download beschreibt.

WLAN und Bluetooth

gm-wlanHier sind in diesem Notebookmodell anscheinend verschiedene Module verbaut worden. In meinem Falle steckt für das WLAN eine Realtek RTL 8723BE im Gerät, was auch unter dem Akku per Aufkleber vermerkt ist.

HP_17-f258ng-wlanmodell

Scheinbar ist für Bluetooth und WLAN das gleiche Steckmodul verantwortlich.

 

 

 

Der Treiberlink für die Bluetoothfunktion verweist wieder auf einen FTP-Server, hier die benötigte .exe heraussuchen und herunterladen.

Bluetooth sp69896

WLAN sp68381, dieser Download über die HP-Downloadseite.

Noch ein Tipp am Rande:

Mit aktiviertem Bluetooth ist der Datendurchsatz beim WLAN geringer. Bei normalen Aktivitäten fällt dies nicht sehr ins Gewicht, beim Übertragen großer Files merkt man dies aber schon. Hier hilft nur das Deaktivieren vom Bluetooth, z. B. über den Treiber im Gerätemanager.

 

Cardreader

Wieder über FTP, sp69163.exe suchen. 

Touchpad

Touchpad sp67290, FTP.

LAN

Link zur Downloadseite bei HP.

Onscreen

Ermöglicht die Anzeige vom Pegel der Lautstärke, Helligkeit etc. auf dem Display.

Link zur HP Downloadseite.

Driveguard

Kann über den intern verbauten Beschleunigungssensor übermäßige Stöße feststellen und ggf. die Festplattenköpfe parken, um das Risiko eines Datenverlustes zu reduzieren.

sp62131.exe, per FTP

Coolsense

CoolSense sp67743, ein Tool um die Abwärme des Gerätes zu kontrollieren.  Die Hardware kann dies ohnehin, eher was für’s Finetuning ;-) Habe leichte Leistungseinbußen festgestellt, wenn Coolsense aktiv ist.

Download von HP-Seite.

Das ist im Moment alles, was ich so im Web zum Thema 17-f258ng, Treiber und Windows 7 64 Bit gefunden habe.

Man verzeihe mir die teilweise etwas ungelenken Downloadlinks, vielleicht finde ich später noch die Zeit, das alles etwas besser zu organisieren. Ich denke aber wer ein Notebook ohne Betriebssystem kauft weiß was er da macht und wird problemlos zurechtkommen, vielleicht spart es dem einen oder anderen etwas Sucherei :-)

Noch ein Hinweis zu den F-Tasten und der FN-Funktion:

HP_17-f258ng-syscakeysAb Werk waren bei dem Notebook hier die F-Tasten nur über die FN-Taste zu erreichen, ohne weiteres Zutun liegen die Sonderfunktionen wie Bildschirmhelligkeit oder Lautstärke im direkten Zugriff. Im BIOS lässt sich dieses Verhalten mit ‚Action Keys Mode‘ anpassen.

Dann folgen wie üblich über 200 Windowsupdates die, je nach Internetgeschwindigkeit, gut einen Tag lang ein produktives arbeiten mit dem Gerät eher erschweren, danach steht dem Vergnügen nichts mehr im Wege :mrgreen:

Soviel für jetzt. Ich werde noch ein paar Experimente mit dem ‚HP Pavilion 17-f258ng‘ machen, vielleicht sind auch einige Benchmarkwerte noch ganz interessant. Im Vergleich zu meinem Kabinirechner rechne ich ja doch mit einigen Gemeinsamkeiten :-)