(M)ein Merker zu UltraVNC und Desktopverknüpfungen

Aktuell nutze ich (unter Windows 10), das Programm Ultra VNC, um auf meine anderen Rechner zuzugreifen. Genauer gesagt möchte ich mit einem Client auf unterschiedliche Geräte zugreifen, bei denen der entsprechende Server läuft.

Um nicht jedesmal den Umweg über „Icon doppelklicken -> Verbindung suchen/eingeben -> Passwort eintippen“ gehen zu müssen, habe ich für jedes System eine Desktopverknüpfung angelegt, welche mich direkt mit dem entsprechenden Remotecomputer verbindet.

 

Da ich im WWW leider viele Tipps zu den Optionen der Verknüpfung gefunden habe die nicht funktionieren, schreibe ich mir mal diesen kleinen Blogeintrag hier als Merkhilfe.

So geht’s:

1. Verknüpfung zu „Ultra VNC Viewer“ erstellen oder vorhandene kopieren.

2. Eigenschaften der Verknüpfung aufrufen

3. Parameter anpassen bzw.ergänzen (z. B. „C:\Program Files\uvnc bvba\UltraVNC\vncviewer.exe“ -connect 192.168.0.100 -password XXX)

Pfade und eigene Daten müssen natürlich angepasst sein. Die Verknüpfung lässt sich nach eigenen Wünschen benennen. Sollte im Server ein anderer Port eingetragen sein, wird dieser, durch einen Doppelpunkt getrennt, direkt hinter der IP-Adresse angegeben (z. B. 192.168.0.100:14159).In entsprechend eingerichteten Netzwerken, sollte statt der IP-Adresse auch der Name des Gerätes funktionieren.

Sei noch zu erwähnen, dass die Zugangsdaten natürlich von jedem eingesehen werden können, der Zugriff auf die Verknüpfungen hat.

 

 

 

 

Geknippse

Wenn man auf der einen Seite zuschaut, wie eine Lok beim Einmessen pendelt, während an anderer Stelle der Sekundenkleber (…) noch immer nicht trocken ist, kommt gelegentlich persönlicher Leerlauf zustande, Zwangspause sozusagen.

 

 

Da gerade auch die Kamera sinnlos auf dem Tisch auf ihren Gebrauch wartet, bietet sich eine schöne Zeitlücke für einige Fotospielereien mit herumliegendem Zeug :mrgreen:

Ich nutze solche Fotos immer gern als Wallpaper oder zur Dekoration von Blogbeiträgen, also kann ich sie auch gleich hier in einen Artikel stecken. Wie die Zugriffsstatistiken zeigen, sind Bilder ja immer gern gesehen. Wer also privat etwas damit anfangen kann – Viel Spaß! Sollte jemand damit reich werden (wollen), muss ich was abbekommen, zumindest will ich’s wissen ;-)

 

 

 

 

 

 

 

Alle Aufgaben / Einstellungen / God-Mode

alleordnerNicht wenige Benutzer ärgern sich, wenn sie sich durch etliche Menüs und Mausklicks wühlen müssen, um an eine bestimmte Einstellung zu gelangen. Noch blöder ist es, wenn man eine Konfigurationsmöglichkeit gar nicht kennt, weil man sie noch nie gesehen hat.

Schon seit einigen Windowsversionen gibt es allerdings den ‚GodMode‘, einen zentralen Ordner, in dem so ziemlich alle Einstellungen zu erreichen sind. Ab Werk ist dieser allerdings nicht verfügbar, man muss nachhelfen ;-) Da ich mir die Zeichenfolge auch nicht merken kann ein guter Grund, das Ganze hier zu verewigen!

Einfach einen neuen Ordner auf dem Desktop erstellen, diesen umbenennen und ihm folgenden Namen geben:

Alle Aufgaben.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Anschließen sollte sich im seinem Inneren einiges an Einstellmöglichkeiten befinden. Klappt sicher mit Windows 7, 8, 10. Unter älteren Versionen ging’s auch, ich weiß aber nicht mehr, ob es der selbe Ordnername bzw. diese Zeichenkette war :-)

 

 



 

BlueStacks – Android Apps auf dem PC

Im Augenblick experimentiere ich natürlich mit Android herum, deshalb habe ich nach Möglichkeiten gesucht, das Ganze auch auf dem normalen Notebook umsetzen zu können. Eine bisher recht gut funktionierende Lösung ist ‚Bluestacks‘. Damit ist es möglich, Apps auch unter Windows und Mac zu starten. Wer es noch nicht kennt, kann ja mal einen Blick darauf werfen. Ist alles noch (mehr oder weniger) im frühen Stadium, mehr Informationen beim Hersteller. Meine ersten Tests waren fast durchgängig erfolgreich.

Download BlueStacks – Start playing Android Apps Right Now

Download BlueStacks – MAC Version

 
 


Anzeige:

Elektronik? Bei Reichelt ;-)

Aktive Bauelemente

Relais

Messtechnik