Windows 10: Webcam streikt?

Irgendwann in den letzten Wochen habe ich bemerkt, dass meine Webcam am Laptop streikt. Ich benutze das Gerät wirklich selten, kann also daher nicht genau festlegen, in welchem Zeitraum das Problemchen aufgetaucht ist.

 

 

Fehlerbild:

Eine Anwendung greift auf die Kamera zu, die Staus-LED springt kurz an und das war es auch schon. Die zugreifende Anwendung stürz ab oder friert ein, die LED geht aus. Spielereien an den Treibern bringen nichts, am System selber ist alles wie immer und in der Vergangenheit lief das Gerät fehlerfrei.

Lange Rede, kurzer Sinn – hier lag es an Windows. Mit einem der großen Windows 10 Updates, gab es Änderungen im Zusammenhang mit den YUY2/MJPEG/H264 Umgebungen, manche Kamera mag das eben nicht,

Lösung: Mit Zwei zusätzlichen Einträgen in der Registry, läuft hier wieder alles, wie gewohnt!

(Registry ändern: Windowstaste + R -> ‚regedit‘ eingeben -> Links in der Liste die Schlüssel suchen. Wer jetzt nicht weiß, was gemeint ist, sollte sich das beim ersten Mal zeigen lassen, die Gefahr sein Windows zu ruinieren, ist durchaus gegeben! :!: )

Zu editierende Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Media Foundation\Platform

und

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows Media Foundation\Platform

Einzutragen bzw. rechts neu anzulegen:

DWORD-Wert (32-Bit): EnableFrameServerMode

Wert: 0

 

Die Lösung habe ich mir übrigens auf diversen Webseiten zusammengesammelt, kommt öfter vor ;-) An dieser Stelle einfach ein pauschaler Dank an all die anderen Schreiber und Tüftler, deren Lösungen funktionieren, welche man aber im Durcheinander vergisst oder die nie genannt werden :-)

 

 

3D Druck und Murphy

In der Regel bleibe ich, gerade beim Start eines 3D-Druckes, in der Nähe des Gerätes. Man weiß ja nie… Allerdings habe ich mittlerweile doch einiges an Übung, Fehlstarts gibt es eher selten, wird schon klappen.

Es sei denn, der Paketbote klingelt und ich muss schnell zur Tür… Dann, natürlich, geht’s von vorne bis hinten schief…

Ich brauchte eigentlich nur eine Motorhalterung, Optik fast egal, funktionieren sollte sie, also was „schnelles“. Prompt falsche Einstellung für den Slicer erwischt bzw. eingetippt (0,003 mm für erste Layer waren wohl doch zu wenig. Keine Ahnung, was ich eingetippt hab‘ :-( ), es schellt an der Tür, Druck beginnt gerade – das Ergebnis sieht man oben.

 

OK, im zweiten Anlauf alles soweit im grünen Bereich.

Neuer Merker an mich:

Schnell und Murphy = Lass das!

;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwangspause mit dem HP 17f-258ng

HP_17f258ng-geraetTja, im Moment kann ich leider keine weiteren Details zum Pavilion-Notebook erkunden und berichten, es ist auf dem Servicewege zum Hersteller.

Unerwartet hat sich vor einigen Tagen ein Festplattenfehler eingeschlichen, man konnte vor lauter SMART-Warnungen nicht mehr sinnvoll arbeiten und ein gelegentliches einfrieren des Systems tat dann sein übriges.

Bleibt jetzt mal abzuwarten, wie effizient der/ein Garantie- bzw. Reparaturvorgang bei und mit HP funktioniert, blöderweise habe ich einige Feiertage im abzusehenden Zeitraum – Murphy mal wieder… :-( Erwähnenswert ist bisher allerdings die reibungslos funktionierende Abwicklung des Pick-Up-Serices, an der Stelle bisher keine Klagen!

Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass nicht andere vermeintliche Fehler schon auf das oben genannte Problem zurückzuführen waren :?: Bin aber ziemlich sicher, dass im Blog erwähnten Fehler eben auf die Treiber zurückzuführen war.

 

 

 

Achtung: Panda-Virenscanner zerschießt Windows, nicht Neustarten! | heise online

Ein Hinweis für vielleicht betroffene Nutzer:

Achtung: Panda-Virenscanner zerschießt Windows, nicht Neustarten! | heise online.

Eine kleine Warnung kann ja nicht schaden ;-)

Wer näheres wissen möchte sollte einen Blick auf den verlinkten Artikel werfen.

 

 

 



Computer & Hardware Preisvergleich – idealo.de


 

Hilfe mein Auto stottert – Fehlercodes ohne Diagnosegerät auslesen

Hilfe mein Auto stottert – Fehlercodes ohne Diagnosegerät auslesen

Ein Freund von mir fährt einen alten Opel Corsa B Baujahr 1998, welcher seit geraumer Zeit immer mal wieder Zündaussetzer hat. Der gute Opel hat mittlerweile 175000 Kilometer runter und bis dahin treu seine Dienste geleistet. Da mein Kumpel keine gebrochenen Zündkabel, Leitungen entdecken konnte und auch die Zündkerzen trocken waren, musste ein Fachmann her. Nach dem er mich am Telefon aufgeklärt hatte, was das Problem ist und dass auch die Motor-Warnlampe aufleuchtet, deutete alles auf einen Fehler des Zünd- und Kraftstoffsystems hin. Natürlich konnte ich nicht nein sagen und wir verabredeten uns für Samstag. Nach einem zünftigen Frühstück begaben wir uns dann auf die Fehlersuche.

Zuerst habe ich die Anschlüsse der Steuermodule unter die Lupe genommen, diese sahen trotz des Alters sehr gut aus. Auch an der Unterseite des Fahrzeugs konnte ich keine losen Kabel erkennen. Beim Betätigen der Zündung war deutlich das Surren der Kraftstoffpumpe zu hören, sodass diese und das Kraftstoffpumpenrelais als Fehlerquelle so gut wie ausgeschlossen werden konnten. Irgendwie wurde ich trotzdem das Gefühl nicht los, dass der Motor zu wenig Sprit bekommt. Ebenso kam ein Kurzschluss an Masse im Kabelbaum infrage, dieses Problem hatte ich bei einem Mercedes C 200 Kompressor auch schon einmal, jedoch nahm dieser das Gas, durch den Fehler nur zögerlich an.

Uns blieb also nur eine Möglichkeit den Fehler auf den Grund zu gehen – wir mussten das Motorsteuergerät auslesen. Dass ein Fehler gespeichert war, zeigte das Aufleuchten der Motor-Warnlampe, obwohl diese wie bei Opel üblich schon weit vor dem Problem leuchtete. Auch ohne ein Diagnosegerät ist der Fehlerspeicher in Steuergeräten gerade bei älteren Modellen recht einfach auszulesen. Beim Corsa B befindet sich die Diagnosebuchse im links neben dem Sicherungskasten. Der Corsa B ab Baujahr 1996 hat einen 16-poligen Stecker. Die Diagnosebuchsen sind aber bei jedem Fahrzeugtyp verschieden, die Art des Auslesens jedoch gleich. Für das Auslesen benötigt man eine abisolierte Büroklammer oder ein Stück dünnen Kupferdraht. Ich persönlich mag die Büroklammer, denn diese hat ausreichend Spannkraft und ich kann sicher sein, dass wirklich Kontakt zu den Buchsen besteht. Bevor die Arbeit beginnt, braucht man unbedingt eine Fehlertabelle, damit der Code entschlüsselt werden kann. Die Fehlertabellen sind einfach im Internet zu finden. Sie müssen nur das Wort Fehlertabelle und den Fahrzeugtyp googeln.

So können Sie die Fehlercodes ohne Diagnosegerät auslesen.

Bevor man mit dem Überbrücken beginnt, muss die Zündung ausgeschaltet sein, um nicht versehentlich einen Stromschlag zu erleiden. Der Corsa B hat auf den Pins vier und fünf Masse anliegen. Einen dieser Pins nun mit dem Pin Nummer sechs verbinden. Anschließend wird die Zündung eingeschaltet. Nun beginnt die Motorwarnleuchte erst einmal und nach ca. 2 Sekunden zweimal kurz hintereinander zu blinken. Dies stellt den Code 12 dar. Ein Blinken plus zweimal Blinken, dieser Vorgang wiederholt sich im Abstand von drei Sekunden dreimal und zeigt die Einleitung der Diagnose an. Anschließend beginnt das eigentliche Auslesen der Fehlercodes. Der gespeicherte Fehlercode aus Steuergeräten wird ebenso wiederholt. Wir warteten und die Lampe begann fünfmal zu leuchten nach einer Pause erneut fünfmal, dieser Vorgang wiederholte sich dreimal. Mein Kumpel schaute mich mit großen Augen an und ich sagte ihm: Die gute Nachricht ist, es ist nur ein Fehler diagnostiziert worden, die schlechte der Fehlercode 55 bedeutet leider, dass das Steuergerät defekt ist. Nach dem Ausbau konnten wir auch deutlich Korrosion und leichte Wasserspuren feststellen.
Es war für mich nicht das erste Mal, dass defekte Steuergeräte die Schuld an Zündaussetzern oder Startproblemen tragen. Ich habe deshalb meinem Freund den Onlineshop von TeileStore.de empfohlen. Dort können auch Sie preiswert ein neues Steuergerät erwerben.

 

 

Android Update Xperia™Tablet Z – 4.4.2 – Leider wurde der Prozess android.process.media beendet

Tablet_Z_Update_vSo, es ist geschafft! Problemlos? Nein! Problem lösbar? Ja!

Der Reihe nach…

Das eigentliche Update hat keinerlei Schwierigkeiten bereitet, habe einfach den Vorgang gestartet und das Tablett (am Ladegerät angestöpselt ;-) ) an die Seite gelegt. Eine gute 3/4 Stunde sollte alles dauern. Habe nicht auf die Uhr gesehen, so spannend ist das animierte Robotersymbol auch wieder nicht.

Blöderweise hagelte es nach dem Update folgende Fehlermeldung:

‚Leider wurde der Prozess android.process.media beendet‘

Ein sehr penetranter Fehler, fast ununterbrochen erscheinend, eine normale Bedienung des Gerätes war nicht mehr möglich, nach bestätigen der Fehlermeldung mit „OK“ ist zu 99% das darunter liegende Programm ausgestiegen. Ganz arg wurde es, wenn eine gerade aktive App auf Mediendateien wie Bilder oder Videos zugreifen wollte. Bei der Thumbnailerstellung mit Quickpic z. B., kam die Meldung mit jedem angezeigten Vorschaubild erneut, irgendwann ist dann der Homescreen wieder erschienen.

Vorweg, das Problem ist behoben! Anscheinend sind die alten Daten der App „Medienspeicher“ nicht kompatibel mit dem neuen Android, sie müssen gelöscht werden.

Also folgendes Vorgehen:

Systemeinstellungen -> Apps -> auf „Alle“ scrollen bzw. „Alle“ anzeigen -> „Medienspeicher“ auswählen und in den erscheinenden Einstellungen „Daten löschen“ sowie „Cache leeren“ aktivieren, ggf. muss vorher mit „Stoppen erzwingen“ die Anwendung angehalten werden.

Danach war (und ist) das Problem bei mir behoben!

Zusätzlich habe ich bei meinen Recherchen im WWW andere User gefunden, bei denen zusätzlich oder alternativ dieses bei den „Downloads“ nötig war. Zu finden ebenfalls bei den App-Einstellungen, statt „Medienspeicher“ dann nur „Downloads“ auswählen.

Ansonsten kann ich mich über keine weiteren Unannehmlichkeiten beschweren, was ich bisher genutzt habe, läuft wie gewohnt.

Den Hype, der (manchmal) um solche Updates gemacht wird, kann ich wieder mal nicht nachvollziehen. Habe natürlich auch nicht alle Änderungen von Android 4.3 auf 4.4 im Kopf, kann man bei Bedarf ja nachlesen.  Ist mir auch nicht so wichtig, das merkt man ja mit der Zeit meist beim Hantieren mit dem Mobilgerät. Der „Home“-Button ist immer noch schwachsinnig in der Mitte platziert, die Raumaufteilung eher an Smartphones als an Tablets bzw. am ‚Quermodus‘ orientiert. Ich bin aber auch jemand, der sich niemals, keinesfalls bekloppt und bestimmt nicht vor einem Handyshop mit einem Schlafsack breit macht, um ein Gerät zu kaufen, das am nächsten Tag so wie so jeder andere hat :mrgreen: Aber jedem Tierchen sein… Ihr wisst schon ;-)

 




 

Professionelle Hilfe bei PC Problemen

Tagebuch eines PC Wiederaufbaus :-)Oftmals bekomme ich Anfragen zur Problemlösung rund um die gängigsten PC-Probleme. Vieles von Kontakten durch meine ehemalige Beschäftigung, noch mehr mittlerweile über diesen Blog hier.

 

 

Leider ist es mir, meist aus Zeitgründen, oft nicht möglich, umfassend zu helfen. Daneben gibt es auch einige Betroffene, bei denen meine Möglichkeiten begrenzt sind oder die mich einfach fragen, welche professionelle Anlaufstelle es in bestimmten Fällen gibt. Ebenso halte ich es für leichtsinnig, auf Verdacht Tipps zu geben, wenn nach deren Befolgung nur noch eine Neuinstallation des Computers hilft.

Bei Befall des Systems mit Schadsoftware (wie z. B. dem BKA-Trojaner), würde ich einen professionellen Service wie diesen hier empfehlen. Gerade Computersysteme, die im alltäglichen Einsatz als Werkzeug genutzt werden, beherbergen oft einen Datenbestand, welcher bei Schädlingsbefall des Systems gerettet werden muss. Zumindest sollte alles versucht werden, um dies zu erreichen.

Hier kann man nicht mit ‚Try & Error‘, sondern nur mit Erfahrung und strukturierter Fehlerbehebung arbeiten. Immerhin besteht ja doch ein Unterschied zwischen verlorenen Speicherständen irgendeines Spiels und den Kundendaten eines kleineren Unternehmens, um nur ein Beispiel zu nennen.

Oftmals sitze ich doch stirnrunzelnd vor dem Bildschirm, wenn ich in ‚Fachartikeln‘ lese, dass bei Fehlern als Universallösung zum Beispiel das Defragmentieren der Festplatte empfohlen wird. Natürlich ist es bei herkömmlichen Datenträgern sinnvoll, gelegentlich Ordnung zu schaffen, aber selbst die wüstest fragmentierte HDD hat hier in den letzten 20 Jahren keine Probleme geschaffen, die über lange Zugriffszeiten und ratternde Zugriffe hinaus gehen. Bei Solid State Drives sollte man auf’s Defragmentieren ohnehin verzichten, es ist hier unsinnig und belastet das Laufwerk. Fehler wie ‚einfrieren‘ oder plötzliches neustarten haben einfach in der Regel eine ernstere Ursache. Da man nun wirklich nicht von jedem Menschen erwarten kann, dass er oder sie in Computern mehr sieht als eine Maschine, gibt es eine Stufe, in der man eben durchaus auf den Fachmann zurück greifen kann oder muss.

 

 

Probleme bei der Installation von neuen Peripheriegeräten? | Tipps, Tricks & Kniffe

Wer kennt es nicht, das Problem mit der neuen Hardware die sich nicht einbinden lassen will. ‚Tipps, Tricks & Kniffee‘ hat einen lesenswerten Artikel zum Thema Treiber:

Probleme bei der Installation von neuen Peripheriegeräten? | Tipps, Tricks & Kniffe.

Sicherlich nicht der einzige Grund, aber einer der oft genug vorkommt. An dieser Stelle möchte ich auch mal vor Programmen warnen, die automatisch alle Treiber auf neue Versionen prüfen, das kann in die Hose gehen. Man sollte schon genau nach dem suchen, was man auch wirklich benötigt. Zu viele Geräte unterscheiden sich in Winzigkeiten, der falsche Treiber kann da schon für Chaos sorgen. Fällt mir gerade so ein, weil ich vor einigen Tagen mal wieder einen Rechner in den Händen hatte, wo so ein Tool für den Totalaussetzer gesorgt hat… ;-)

 


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik


 

 

Google Chrome: Fehlermeldung “Fehler 15 (net::ERR_SOCKET_NOT_CONNECTED)” beim Aufruf von Google-Seiten beseitigen | Tipps, Tricks & Kniffe

Bin gerade über folgenden Tipp gestolpert, den ich gerne weitergeben möchte:

Google Chrome: Fehlermeldung “Fehler 15 (net::ERR_SOCKET_NOT_CONNECTED)” beim Aufruf von Google-Seiten beseitigen | Tipps, Tricks & Kniffe.

Ist mir bisher zwar nicht passiert, aber was nicht ist, kann ja noch werden :-D


AndroidPIT