Wenn eine Bluetooth-Maus die Klappe nicht (mehr) halten kann …

Wiederbelebung einer BluetoothmausMichael Floessel/michael-floessel.deOhne Haltenase hält halt nix!

Da rastet doch glatt der Deckel vom Batteriefach der Maus nicht mehr ein, die Batterien rollen über den Tisch und so geht das nicht.

Warum passiert sowas eigentlich immer dann, wenn man eigentlich etwas anderes fertigstellen will? :roll:

Schmeiß weg, kauf neu? Ne, nicht mit mir!

Keine Angst, ich springe jetzt nicht auf den Zug auf, erst mal 10 Minuten Predigt zur Nachhaltigkeit zu halten, weil man damit so wunderbar Preissteigerungen rechtfertigen kann, aber eins ist sicher:

Auch wenn Speedlink diese Bluetooth-Maus wahrscheinlich schon lange nicht mehr im Programm hat; das Teil hat bis heute rund 13 Jahre brav durchgehalten! (Ne, das ist keine Werbung!)

Im Ernst, dieses Gerät da auf dem Foto, das ist meine erste Bluetooth-Maus. Ich erinnere mich sogar noch an den Tag, an dem ich sie im Saturn im Centro-Oberhausen erstanden habe, weil das ein ziemlich bemerkenswerter Tag war.

Die Modellbahnwelt Oberhausen als mein Brötchengeber unterzog sich einem Betreiberwechsel und man hat sich jede monetäre Ausgabe in der Zeit zweimal überlegt. Ok, der weitere Verlauf der Story mit der Modellbahn hat mich schließlich hier in den Odenwald gebracht, aber ich schweife ab, glaube ich wenigstens :mrgreen:

Jedenfalls hängen an dem Gerät so einige Erinnerungen, sie wird immer noch gebraucht und wenn ich mir den damaligen Preis vor Augen halte … 2009 waren BT-Mäuse noch nicht wirklich günstig.

Also soll sie noch eine lange Zeit den Dienst verrichten können, aus Gründen der aktuell gehypten Nachhaltigkeit sowieso und überhaupt mag ich Bluetooth-Mäuse, sie sparen einfach Kabelsalat und USB-Steckplätze ein.

Die Bluetooth-Maus ist tot, es lebe die Bluetooth-Maus! Ok, zugegeben, das Ur-Problem einer abgerissenen Haltenase ist schon ein paar Jahre alt.

Seinerzeit habe ich mit einer zusätzlichen Schraube in der Mitte vom/am Deckel für Abhilfe gesorgt.

Leider hat dieses Provisorium jetzt auch nach einigen Jahren schlappgemacht, siehe Foto. Die Reparatur muss sozusagen repariert werden.

Was macht also der findige Bastler, wenn er außerhalb der Umschulung mal ausnahmsweise nicht in Heidelberg im Internat wohnt?

Richtig!

Er geht in den seit Jahren eher brachliegenden Bastelkeller und sucht Material und Werkzeug zusammen. Was einst teure Modellzüge in 1:87 wiederhergestellt hat, kann bei einer Maus nur gut sein!

Weiterlesen

Der smarte TV und die gar nicht so smarte Eingabe von Text

USB-Funk-Tastatur

Mach es doch per USB

Der Beitrag hier ist jetzt wieder mehr eine Anregung als eine Idee, denn wahrscheinlich sind schon wieder Dutzende Menschen vor mir ganz selbstverständlich auf diese Idee gekommen, nur ich nicht :mrgreen:

Jedenfalls gehöre ich seit ein paar Wochen zu den Menschen, die nun auch über einen Smart-TV verfügen. Das ist doch selbstverständlich? Ne, für mich eigentlich nicht. Ich betrachte Fernseher immer eher als Monitor mit Lautsprechern, die Intelligenz kommt durch die Peripherie. Muss so ein Ding der Jugend in den 80ern sein, Videorekorder und Co lassen Grüßen. Allerdings haben wir auch einiges an technischen Weiterentwicklungen in der Medienwelt zu verzeichnen, DLNA und Streaming gehören mittlerweile zum Alltag und wenn ein neuer TV ohnehin fällig ist, dann soll er das auch können.

Weiterlesen

Akkus kontaktlos laden bis 1,2 cm

Ich habe mich ja hier schon für den LTC4120 interessiert, jetzt ist bei ‚Elektronik Praxis‘ ein weiterer Artikel zum Chip erschienen:

Akkus kontaktlos laden bis 1,2 cm – Elektronik Praxis.

Bin leider noch nicht in den Genuss gekommen das Teil mal auf dem Tisch zu haben, alleine schon weil nach unserem Fürth-Umzug meine Werkstatt immer noch in Kartons verpackt ist ;-) und ich bisher nicht wirklich Mühe in das Beschaffen eines Exemplares investiert habe. Oft ist es für Privatleute ja nicht unbedingt einfach, frühzeitig an neu erschienene Halbleiter und Co zu gelangen, ich bleibe an dem Thema aber dran!

 

 


Schnäppchen bei reichelt elektronik!

Stark reduzierte Restbestände bei Neuware


 

Bundesweit Störungen bei O2

Im Moment gibt es bei O2 bundesweit Störungen im Mobilnetz. Scheinbar  nicht bei jedem,  wenn man sich die O2-Facebookseite ansieht aber bei recht vielen. Ich habe selber heute in Oberhausen so gut wie keine Datenverbindung bekommen. Wenn also Probleme beim Surfen im Mobilfunknetz über O2 auftauchen, liegt es ziemlich sicher nicht am Gerät.

Ericsson will Fenster zu Antennen machen | heise online

In manchen Situationen sicherlich eine wünschenswerte Erfindung:

Ericsson will Fenster zu Antennen machen | heise online.

Aber es gibt ja auch Orte, in denen der Empfang gar nicht schlecht genug sein kann :mrgreen:


AndroidPIT

Funk-Tonübertragung für Gitarren – ELEKTOR.de | Elektronik

GitarreDie Zeiten, in denen man meterweise Kabel an seinen Instrumenten baumeln hatte, sind in vielen Fällen vorbei. Da aber alles, was in irgendeiner Form das Signal übertragen muss eine gewisse Latenzzeit mitbringt, ist eine Verkürzung eben dieser sehr wünschenswert.

 

 

Funk-Tonübertragung für Gitarren – ELEKTOR.de | Elektronik

Gerade in der PA-Technik dürften die immer weiter wachsenden Elektronikentwicklungen neue Möglichkeiten und Erleichterungen mit sich bringen. Im verlinkten Artikel sind noch ein paar andere Vorteile der beschriebenen Elektronik erwähnt.


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik

Netzclub: Kostenlos im Mobilnetz surfen!

Vor einigen Wochen bin ich auf das Mobilfunkangebot von ‚Netzclub‘ aufmerksam geworden. Vornehmlich auf die Pre-Paid Variante, bei der man werbefinanziert kostenlos über das Mobilfunknetz surfen kann. Dies funktioniert sofort nach Aktivierung der Karte, also auch ohne vorher aufgeladen zu haben.

Ich habe das Angebot selber wahrgenommen da ich ja mein altes Telefon nun quasi über habe und kann bisher nichts negatives feststellen. Die Werbung um das Surfangebot kostenlos zu nutzen hält sich bisher absolut in Grenzen, auch habe ich keine weiteren, vielleicht sogar versteckten, Kosten finden können. Da ich ‚Netzclub‘ auch als Werbepartner für den Blog gewinnen konnte, kann ich das Angebote doppelt mit gutem Gewissen empfehlen. Sollte ich doch noch etwas nennenswertes finden, werde ich dies natürlich hier im Blog bekanntgeben, auch wenn es negativ sein sollte!

Die wichtigsten Eckdaten:
• kostenlos mit Highspeed in’s mobile Internet (Reduzierung der Geschwindigkeit nach 100 MB)
• Nur 9 Cent pro Minute/SMS in alle Netze
• Prepaid ohne Vertragslaufzeit − ohne Mindestumsatz − ohne Grundgebühr
• Kostenlose SIM-Karte ohne Versandkosten
• o2-Netz