Sicher, unsicher, HTTP, HTTPS, altes, neues

Ich habe in den letzten Tagen endlich mal den virtuellen Schraubendreher in die Hand genommen und dafür gesorgt, dass der Blog (bzw. die Domain) ein Zertifikat erhalten hat und nun verschlüsselte Verbindungen möglich sind.

 

Warum? Weil es Stand der technischen Dinge ist und mancher Browser meckert, wenn er eine vermeintlich unsichere Seite anzeigen soll. Für die Googleplatzierung soll es auch nicht so toll ohne Verschlüsselung sein, kann man ja auch nicht komplett ausser acht lassen, auch wenn ich da jetzt nicht so dolle hinterher bin.

War es nötig? Ne, eigentlich nicht. Wer sich hier umschaut wird sehen, dass man bei michael-floessel.de weder Zahlungsinformationen noch sonstwas hinterlegt, bestenfalls bei den Kommentaren. Nun, dass kann bislang der Browser nicht erkennen, vielleicht kommt ja auch zukünftig irgendeine Funktion, die den Aufwand rechtfertigt.

Probleme? Jein. Um 1999 herum habe ich mit meiner eigenen Webseite begonnen, einige Inhalte sind, mehr oder weniger überarbeitet, immer wieder übernommen worden. Da sind Providerwechsel, andere Domains, CMS Wechsel und alles mögliche mit passiert. Die URLs sind alle unter „http“ entstanden, demenstprechend auch alle möglichen und unmöglichen Links von innen und außen. Klar, die „301“ Weiterleitung existiert, das scheint auch soweit zu funtionieren, die Seite wird allerdings nur als „eineschränkt sicher“ angezeit, was natürlich klar war. Will damit sagen: Ich kann nicht alles auf den Kopf stellen und hoffe, das es hier einfach funktionert :-)

 

 

 

Frohes neues 2018!

Ich hoffe, alle sind wohlbehalten und gesund im Jahr 2018 angekommen!

 

 

 

 

Jetzt kann ich Euch (und mir :mrgreen: ) nur noch wünschen, dass dieses neue Jahr viel Gutes mit sich bringt: TOI TOI TOI!

OK, mehr konnte ich auch vorher nicht tun, zum Jahreswechsel klingt das aber doch besser, oder?   :-)

 

 

 

 

 

Willkommen 2015

Feuerwerk3So, ich hoffe Ihr habt Silvester gut überstanden und alle sind heile im Jahr 2015 angekommen :-D

 

 

Eigentlich wollte ich außer dem Silvesterbeitrag nichts mehr zum Jahreswechsel bloggen, irgendwie muss ich aber den 1. Januar 2015 noch einmal erwähnen. Ist irgendwie ein Bedürfnis :-)

Schätze nach der ganzen Feierei gestern guckt heute früh eh kein Schwein groß ins Internet, könnte so manchem vielleicht noch in den Augen brennen :mrgreen: Nun ja, auch das geht vorbei…

Also dann: FROHES NEUES!