Einfacher Root auf Xperia™ Tablet Z und Z1 Compact

MFB-X-C1Sie sind nicht mehr die superaktuellen Android-Vertreter aber eben die, welche ich in Benutzung habe ohne das ich etwas vermissen würde.

Nach diversen Updates auf Android 5.1.1 Lollipop war auf dem Tablet Z (SGP321) mein Root durch/mit „Towelroot“ weg, das Z1 Compact (D5503) hatte noch nie einen :-)

Da sich die Bloatware in Grenzen hielt,war ich nicht mit Priorität hinterher, tiefer in die jeweiligen Geräte einzugreifen.

Eher durch Zufall bin ich nun einigen Links gefolgt, dass Ergebnis sind zwei gerootete Geräte, ohne dass ich einen PC und dutzende Zusatztools brauchte, ging quasi beim Kaffee trinken ;-)

Ich bin nicht so tief im Thema, um genau zu wissen, was da umgestellt wurde, es funktioniert einfach ;-) Im Moment reicht mir das, ich brauche die Geräte und kann derzeit einfach aus Zeitgründen nicht so detailliert an die Angelegenheit gehen, wie es möglich und vielleicht nötig wäre.

Da ich immer wieder mal Leseranfragen zum Rooten der Geräte erhalte, hier einfach mal das, was ich gemacht habe – nachempfinden auf eigene Gefahr!

  1. Im Playstore „Root android without PC“ suchen und installieren
  2. Den Anweisungen der App folgen. Es empfiehlt sich, GENAU zu wissen, welches Gerät man rooten möchte. Im Zweifel mal mit CPU-Z einige Informationen zum Innenleben ansehen.
  3. Aus der erscheinenden Liste das jeweilige Gerät auswählen, die eigentliche Rootsoftware (Kingroot) downloaden, installieren und laufen lassen. Die Installation fremder .apk’s muss dazu natürlich zugelassen sein.

Bestimmt kommt man an die Software auch anders und es geht auch auf vielleicht besseren Wegen, mir hat’s gereicht. Wie gesagt, mir ging es nur um das Ergebnis, nicht um den Weg dahin ;-)

 

 

 

Demo, Softwinner Evb A13…

softwinnerevb_a13_artMan hat ja so Geräte, bei denen eine Generalüberholung eher nicht lohnt, der Bastler in einem aber sein Durchsetzungsvermögen zeigt ;-) Von Vorteil ist dann oft, daß man der ganzen Sache mit einer gewissen Respektlosigkeit begegnen kann, welche später vielleicht einen kleinen Erfahrungsvorteil bei hochwertigeren Projekten nach sich zieht.

 

So geht es mir jedenfalls gerade mit einem alten Softwinner Evb A13 Tablet. Nach einigem reichlich herumexperimentieren, was an Software nun wirklich benötigt wird und was das Android Tablet nun doch haben muss, zeigt es plötzlich einen roten „Demo“-Schriftzug in der linken unteren Displayecke, stört dann doch irgendwie :mrgreen:

Vorweg: Sollte man solche Experimente machen, unbedingt vorher ein Backup des ganzen Systems anlegen (z.B. mit Titanium-Backup), dann ist eine Wiederherstellung kein Problem!

Wie auch immer, auf diesem Tablet darf die System-Applikation „com.android.server“ (hier V 1.1.16) nicht fehlen. Ist sie deinstalliert, erscheint die erwähnte Demo-Meldung. Was dieses Stück Software denn nun genau bewirkt kann ich zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht sagen, vielleicht stolpere ich da in Zukunft noch drüber.

Noch ein paar Daten zu dem Gerät, vielleicht braucht’s ja mal jemand:

Tablet: SoftwinnerEvb A13

Rom: nuclear_evb-eng 4.1.1 JRO03C 20130416 test-keys

Android: 4.1.1

Baseband: v0.4rc3

Kernel: 3.0.8+

Akku: Unbekannte Kapazität, wohl Lipo 3,7V, Maße ca. 55 x 55 x 6 mm

Neue Akkus bzw. einen neuen Akku bekommt das Teil auch noch, werde ich in den kommenden Tagen drüber berichten, wenn das Tablet denn nachher wieder funktioniert ;-)

 

Update für Xperia™Tablet Z – 10.5.1.A.0.283 – Nachtrag

So, kleiner Zwischenbericht zum Update auf Android 4.4.4 des Xperia™ Tablet Z:

Root ist weg, Schreibrechte auf SD-Karte nicht vorhanden, Towelroot unterstützt die neue Version nicht. Ansonsten habe ich noch nicht weiter getestet, kann mich aber leider im Moment auch nicht so richtig darum kümmern.

 

 

Android Update Xperia™Tablet Z – 4.4.2 – Root

So, ja, nach viel hin und her und mit ohne SD-Karte habe ich mich entschieden, das Xperia™ Tablet Z zu rooten. Natürlich auch, um all die unerwünschten Apps loszuwerden, welche ich eigentlich nicht brauche.

Ich habe mich mit verschiedenen Möglichkeiten beschäftigt, die Entscheidung fiel für ‚towelroot‚. Blogleser Thorben war so nett und hat einen Link zu Heise hinterlassen, unter dem weitere Informationen zu finden sind. Nach dem Aufruf von ‚towelroot‘ ist der Root nur einen Klick und einen Neustart entfernt, so unkompliziert habe ich mir das gewünscht. OK, das Tool ist nicht unumstritten, es wird eine Sicherheitslücke genutzt und aktuell ist das Rooten wohl auch nicht rückgängig zu machen, das kratzt mich aber, ehrlich gesagt, im Augenblick wenig ;-)

Nun noch ‚SD KitKat Fixer‚ nutzen, einmal neu booten – meine SD-Karte gehört wieder mir :mrgreen: Alles weitere, was mir nun mit dem gerooteten Gerät möglich ist, folgt in den nächsten Tagen.

 



 

Bloatware deaktivieren: So werdet Ihr unliebsame Apps los – AndroidPIT

Auf nicht gerooteten Geräten ist es mitunter schwierig, aber Werk installierte und unerwünschte Software zu entfernen. Eigentlich unverständlich, dass die Hersteller von Smartphones & Co den Benutzer für so intelligenzgehemmt halten, dass er nicht selber in der Lage ist, seinen Bedarf an App’s selber zu behandeln… ;-)

Bei ‚AndroidPit‘ gibt es einen kleinen Beitrag zu dem Thema, in dem mal aufgezeigt wird, wie man auch ohne rooten Besserung erzielen kann:

Bloatware deaktivieren: So werdet Ihr unliebsame Apps los – AndroidPIT.

Sicherlich kein Allheilmittel, aber immerhin die Möglichkeit, ein paar Programme etwas im Zaum zu halten.

Also, liebe Hersteller von Mobilgeräten: Wenn Ihr schon App’s vorinstalliert, dann so, dass man selber deinstallieren kann, was nicht benötigt wird! Und jetzt soll mir keiner erzählen, dass ein Telefon ohne Facebook und Twitter nicht funktioniert. Aber wer bin ich schon… ;-)

 




 

Custom-ROM und Root: Die wichtigsten Begriffe erklärt – AndroidPIT

Mal einige erklärende Worte zum Thema „Nicht Hersteller ROM’s“ für Android Geräte:

Custom-ROM und Root: Die wichtigsten Begriffe erklärt – AndroidPIT.

Wer sich nicht ständig mit dieser Thematik beschäftigt, kann sich vielleicht etwas besser durch diese Begriffe kämpfen :-)

 


www.euronics.de


 

Tipp: Samsung-Geräte gefahrlos rooten mit Framaroot – androidmag.de

Scheint so, als ob ich mich nun vor Informationen kaum noch retten kann :-D

Tipp: Samsung-Geräte gefahrlos rooten mit Framaroot – androidmag.de

Habe auch diese Möglichkeit noch nicht näher betrachtet, keine Ahnung, ob das Tab 2 da überhaupt eingeschlossen ist. Trotzdem archiviere ich mir (und allen anderen ;-) ) den Link zum Beitrag mal, wie ich mich kenne, vergesse ich’s sonst….


AndroidPIT

Android Experience: Samsung Galaxy Tab 2 root für Jelly Bean 4.1.1

Gerade passend zum letzten Beitrag gefunden:

Android Experience: Samsung Galaxy Tab 2 root für Jelly Bean 4.1.1.

Im Moment fehlt mir wie gesagt die Zeit, mich wirklich um das Thema zu kümmern. Deswegen habe ich auch noch nicht wirklich bewusst in alle Rootmöglichkeiten reingesehen. Hol‘ ich nach ;-)

 

 
 


Anzeige:

Elektronik? Bei Reichelt ;-)

Aktive Bauelemente

Relais

Messtechnik



 

 

 

Info zum Root für Galaxy Tab 2 10.1 PT 5100 gesucht

MINOLTA DIGITAL CAMERAIch spiele mit dem Gedanken, auch mein Samsung Galaxy Tab 2 PT 5100 zu rooten. Leider habe ich im Augenblick nicht die Zeit, mich so tief in die Materie zu stürzen, wie ich es gewöhnlich bei so einem Gerät bzw. Vorhaben tue.

Sollte sich jemand auf meine Seiten hier verirren, der eine SICHERE (!) Möglichkeit nebst Bezugsquellen und am besten ‚How to‘ für alles notwendige kennt, bitte melden. Muss nur alles sicher funktionieren, zum experimentieren komme ich in den nächsten Tagen und Wochen wahrscheinlich leider nicht.


Repairmyphone.de

OTG Adapter am Xperia Arc S

xperia arc s otgNachdem ich am Galaxy Tab 2 mit dem OTG Adapter ja recht komfortabel einen USB Anschluss nutzen kann, habe ich in der Auktionsbucht auch mal so einen Adapter für mein Xperia Arc S ersteigert.

Das Smartphone reagiert aber leider gar nicht auf jede Art von angeschlossenem USB-Gerät. Liegt das nun am Adapter oder weiß ich etwas elementares noch nicht? Hm, mal sehen, was Google so zu dem Thema ausspuckt :?: Wenn hier jemand nähere Info’s hat… ;-)

Ach ja, da sich ja letztesmal jemand beschwert hat, OTG = USB On-The-Go. Habe glatt vergessen, die Abkürzung aufzuschlüsseln :-)


AndroidPIT