Android 4.3 für Sony Xperia™ Tablet Z

Android 4.3 für Sony Xperia™ Tablet ZGestern Abend war das Android 4.3 Update für mein 4.3 Sony Xperia™ Tablet Z verfügbar. Viel mehr kann ich dazu auch noch gar nicht schreiben, groß experimentieren geht vor heute Abend nicht, man muss ja auch noch seine Brötchen verdienen :-)

 

 

 

 

 

 

Wie immer alles recht unspektakulär… Wenn ich mich recht erinnere rund 280 MB Download, auf ‚Installieren‘ tippen und knapp 10 Minuten dem Tablet beim Installieren zusehen, alles ohne Probleme. Mehr demnächst ;-)

 

 

WhatsApp für PC: Messenger im Browser benutzen – News – CHIP Online

Ich habe ja schon öfter eine Möglichkeit gesucht, WhatsApp auch ohne Mobilgerät nutzen zu können. Bei ‚Chip‘ findet sich ein Bericht, der eine weitere Variante aufzeigt:

WhatsApp für PC: Messenger im Browser benutzen – News – CHIP Online.

Mir persönlich geht es eigentlich eher darum bestimmte Kontakte auch dann schnell zu erreichen, wenn ich Tablet oder Smartphone gerade nicht in der Hand halte. Meist will ich irgendwas mit einem bestimmten Menschten teilen, da ich aber gerade am PC bin, geht das eben nur über Umwege.

Irgendwann im Lauf des Tages werde ich die Tipps im verlinkten Artikel mal testen!

 


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik


 

Akkulaufzeit verlängern: So hält das Smartphone länger durch – AndroidPIT

Akku leer und keine Steckdose in Sicht, dies kennt wohl jeder Smartphone und Tablet Benutzer. ‚AndroidPIT‘ hat ein paar Tipps zusammengefasst, die sich um diese Probleme drehen:

Akkulaufzeit verlängern: So hält das Smartphone länger durch – AndroidPIT.

Klar, den meisten Usern werden zumindest einige dieser Punkte bekannt sein, aber wer weiß, vielleicht ist ja doch noch etwas dabei, was noch unbekannt war ;-)

 


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik


 

CyanogenMod: Custom-ROM mit simplem Installer – WinFuture.de

Interessant vielleicht für jeden, der sein Betriebssystem ‚pimpen‘ möchte, dem alles andere aber zu kompliziert ist:

CyanogenMod: Custom-ROM mit simplem Installer – WinFuture.de.

Bisher ist die Liste der unterstützten Geräte noch recht kurz, sie dürfte in nächster Zeit aber deutlich länger werden. Da meine eigenen Geräte leider noch nicht dabei sind, kann ich zum Vorgang nicht viel berichten ;-) Ich werd’s aber sicherlich im Auge behalten!

 
 


Anzeige:

Elektronik? Bei Reichelt ;-)

Aktive Bauelemente

Relais

Messtechnik



 

 

 

Android Update auf 4.2.2 für’s Sony Xperia™ Z Tablet

xperia-update_aLaut einigen Berichten im Web sollte das Sony Xperia™ Z Tablet schon mit Android 4.2 ausgeliefert werden, dies war bei mir aber nicht der Fall, 4.1.2 war installiert.

Gestern Abend allerdings kam die oben abgebildete Nachricht, dass ein Update verfügbar sei. Also mal schnell downloaden und gut. Ach, ne… Ich habe diesen Monat mein Datenlimit erreicht, nur noch 64 kB Downloadspeed. OK, ich will’s trotzdem haben, nebenbei würden mir dann ja auch im neuen Monat gleich wieder 160 MB fehlen. Gegen 20 Uhr den Download gestartet, heute Morgen irgendwann nach 5 Uhr war der Download komplett. Also Installation starten und abwarten, was mich so erwartet. Aber Nein, noch eine Hürde, der Akku muss mindestens 50% Ladung haben… OK, also noch einmal warten. Rund eine Stunde, war ziemlich leer das Teil.

xperia-update_bWas soll ich sagen… Installation ziemlich unspektakulär, nach rund 10-15 Minuten begrüßt mich mein Xperia Z Tablett mit Android 4.2.2.

 

 

Der deutlichste Unterschied, der mir auf den ersten Blick leider missfällt, ist die Anordnung der Zurück/Home/Taskmanagerfunktionen in der Bildschirmmitte. Haptisch für mich irgendwie ungünstig, vielleicht aber auch eine bloße Sache der Gewöhnung. Alles weitere werde ich jetzt erstmal austesten ;-)

 


www.euronics.de


 

Sony Xperia™ Z Tablet

Xperia-Z-Tablet-A

Ich habe ja hier schon mal erwähnt, dass ich mein Samsung Galaxy Tab 2 an meine Frau abgetreten habe. Macht man ja auch nicht einfach so, hab ein neues :mrgreen:
Diesmal ist es das Sony Xperia™ Z Tablet, damit komme ich aus irgendwelchen Gründen besser zurecht, als mit dem Galaxy. Hauptaugenmerk habe ich allerdings auf das Feature ‚wasserdicht‘ gelegt, weil ich das Gerät auch öfter beruflich einsetze. Speziell auf die Dichtigkeit testen werde ich das Xperia™allerdings nicht, dazu bin ich dann doch zu feige ;-)

Ich weiß, dass der direkte Vergleich mit dem Tab 2 ein wenig unpassend ist, andere Vergleichsmöglichkeiten aus dem Alltag habe ich nur eben nicht, deswegen kann ich mich auf  Unterschiede nur zwischen dem Sony und dem Samsung beziehen. Sei noch gesagt, dass dies natürlich rein persönliche Angaben sind, jemand anderes wird einiges vielleicht anders sehen ;-)

Hier erstmal der Link zu den vollständigen technischen Daten bei Sony. Ich hoffe, die Seite bleibt lebendig.

Die wichtigsten Angaben:

Eckdaten:

  • Prozessor: ProzessorQualcomm Snapdragon S4 ProProzessorgeschwindigkeit 1,5 GHz Quadcore
  • Arbeitsspeicher: Größe des Speichers2 GB
  • Speicher: 16 GB
  • Display: 25,6 cm, 10,1 Zoll, 1920 x 1200, LED Hinterdrundbeleuchtung

Anschlüsse:

  • Kopfhörer
  • Micro SD
  • USB-Version2.0 High Speed (480 Mb/s)
  • HDMI®Ja via MHL-Unterstützung

Netzwerk:

  • WLAN 802.11a/b/g/n
  • Bluetooth®
  • GPS
  • Mobilfunk/LTE etc.

Kamera(s):

Hintere Kamera

  • 3288 x 2472 Effektive Pixel 8,1 Mio.

Vordere Kamera

  • 1920 x 1080 Effektive Pixel2,2 Mio. Pixel

Abmessungen:

  • 172 mm Höhe
  • 6,9 mm Tiefe
  • 266 mm Breite
  • Gewicht495 g

Besonderes:

  • Wasserabweisend (IPX55/57)
  • Staubgeschützt (IP5X)4

Android:

  • 4.1.2

Vom Feeling her ist das Tablett einfach nur gut. Durch die flache Bauform und das recht geringe Gewicht von 495 Gramm liegt es bei mir super in der Hand. Am Rand haben auch meine dicken Finger genug Platz, Fehlbedienungen durch versehentliche Berührung des Bildschirms sind eher selten.

Xperia-Z-Tablet-BLeider hat sich Sony aber anscheinend für irgendeine Beschichtung des Displays entscheiden, welche Fingerabdrücke abweisen soll, dies war ein Fehler. Ich denke genau das Gegenteil ist der Fall, man sieht jeden Print auf dem Glas. Das hat zu Folge, dass jemand der da empfindlich ist (so wie ich :-D ) ständig am Wischen ist, das Microfasertuch habe ich eigentlich immer dabei. Ähnlich sieht es auch mit der Rückseite aus, die ist nach wenigen Minuten Gebrauch eine Paradies für Spuren jeder Art. Lässt sich alles wegwischen, nervt mich aber.

Beim Mobilfunkmodul liegt das Samsung knapp vorne, hier will das Xperia™ immer etwas mehr Leistung vom Sendemast haben, klappt i. d. R. aber ausreichend. Beim Funknetzwerk ist die Welt in Ordnung, bisher konnte ich mich mit guten Verbindungswerten mit jedem Router verbinden.

Der Speed des Tabletts ist sehr gut, rein gefühlt, ich schlage mich jetzt nicht mit Benchmarkwerten herum, die im Alltag nicht unbedingt Aussagekraft haben. Von 4 x 1,5 Ghz-Kernen kann man das aber wohl auch verlangen.

Die Akkulaufzeit ist nicht unbedingt die beste, ich habe es schon bei ‚Full Power‘ in knapp 3,5 Stunden leer bekommen, das Aufladen wollte in etwa 4 Stunden für sich in Anspruch nehmen. Bei durchschnittlichem Betrieb incl. WLAN bzw. Internet und gelegentlicher Nutzung der Kamera hält es knapp einen 8 Stunden Arbeitstag durch, kann aber eng werden. Die Laufzeit wird wohl der Kompromiss zur flachen Bauweise sein.

Die Anschlüsse liegen allesamt unter gesteckten Abdeckkappen, wasserdicht eben. Das entfernen ist meist eine ziemliche Fummelei, ebenso das einlegen von SD und SIM Karte. Anders wird es aber bei einem dichten Gehäuse wohl nicht gehen. Man gewöhnt sich daran, ich habe aber Zweifel, ob nach Dauergebrauch die Wasser- und Staubschutzfunktion erhalten bleibt. Der Deckel das Lade- bwz. Micro-USB Anschlusses geht bei meinem Gerät schon recht leicht ab, nach knapp 2 Monaten Benutztung.

Etwas nervig ist auch der ca. 2mm herausragende Einschaltknopf. Bei unachtsamer Nutzung kommt es durchaus vor, dass man mittendrin das Display abschaltet. Auch die darunter liegende Lautstärkewippe ist eher ungünstig angebracht, das war beim Tab 2 einfach besser gelöst.

Fazit: Ein paar nicht gravierende Schwächen, ich würde es mir aber jederzeit wieder zulegen!


Repairmyphone.de

Ratgeber DSL: Diese Tools schonen Ihre Flatrate – computerwoche.de

T-Mobile_T-Online_Stick_DatenDa ich im Moment viel mobil bzw. über USB-Stick surfen muss, ein persönlich aktuelles Thema. Da aber in den nächsten Jahren ohnehin an allen Ecken und Kanten gedrosselt werden soll, vielleicht auch so interessant:

 

Ratgeber DSL: Diese Tools schonen Ihre Flatrate – computerwoche.de.

Alles zusammengerechnet, stehen mir im Moment 2,5 Gigabyte Volumen zur Verfügung, danach wird gedrosselt auf den Modus „unbrauchbar“. Diese 2,5 GB allerdings (oder zum Glück?) auf Handy, Tablet und Stick verteilt. Wenn ich mich einschränke reicht das aus, vom möglichen Highspeedvergnügen und den technischen Möglichkeiten des Jahres 2013 aus gesehen allerdings ein Armutszeugnis. Was nützen vielen Menschen Cloud und ‚always online‘, wenn man mit Datenmengen haushalten muss, die dem Internetstand von vor 10 Jahren entsprechen? Die Kosten entsprechen natürlich dem Stand von 2013 ;-) Wenn schon drosseln, dann doch bitte auf eine brauchbare Geschwindigkeit. Oder eine nennenswerte Option zum Nachbuchen von Volumen, ohne gleich für 2 Jahre in einem dicken Vertrag zu hängen. Wenn ich alleine alle Apps auf dem Tablet updaten würde, wären gleich 120 MB weg, auf dem Arc S sogar 140. Wer viele hochauflösende Fotos in einem (Vorsicht: Denglish :mrgreen:) Onlinespeicher verwaltet, kann nach einigen Stunden einpacken…

Tipp:

Ganz nebenbei, wer wirklich nicht viel Highspeed braucht, aber trotzdem immer online sein möchte, der sollte sich das Netzclub Angebot ansehen. Meine Kids nutzen es seit Monaten, Internet für 0 Cent eben. 100 MB Fullspeed, danach gedrosselt auf 64 kB. Wer die Karte auflädt, kann für 6,95€ im Monat mit 500 MB Highspeed surfen. Telefonieren geht natürlich auch, 9 Cent die Minute. Schaut einfach mal rein!

 


Anzeige:

Elektronik? Bei Reichelt ;-)

Aktive Bauelemente

Relais

Messtechnik



 

 

 

Update: Chrome mit Vollbild-Modus für Tablets und automatischer Übersetzung | Androidmag.de

chrome__androidAuch hier hat Google wieder einiges verändert, u.a. den Vollbildmodus für Tabletts eingefügt:

Update: Chrome mit Vollbild-Modus für Tablets und automatischer Übersetzung | Androidmag.de.

 

 

Unter Windows bin ich überzeugter Chrome Fan, bei den Androiden habe ich immer wieder mal so meine Probleme mit diesem Browser. Vor allem der recht hohe Speicherbedarf macht Chrome auf meinem Xperia Arc S bisher fast unbenutzbar. Ich habe ihn jetzt mal (wieder) installiert und via Titanium Backup auf die SD-Karte geschoben, es wird sich zeigen, ob das vernünftig funktioniert. Der erste (schnelle) Test scheint aber eher dazu zu führen, dass ich Chrome für Android wieder deinstalliere, zumindest für das Arc S scheinen einfach zuviele Ressourcen verbraucht zu werden. Opera Classic reagiert da deutlich flinker. Aber ich werde mal ein paar Tage schauen, wie es im Alltagsgebrauch aussieht.

 


AndroidPIT


 

Smartphone aufräumen: Android wieder schnell wie am ersten Tag – computerwoche.de

Xperia Galaxy MobilJeder, der ein Smartphone oder Tablett sein eigen nennt, länger nutzt und gerne mal diverse Apps testet, wird es kennen: Das System wird langsam aber sicher zugemüllt.

 

‚Computerwoche‘ hat sich dieses Problem mal angesehen und einen Beitrag dazu online gestellt:

Smartphone aufräumen: Android wieder schnell wie am ersten Tag – computerwoche.de.

Wobei ich selber auf meinem Xperia gerade selber das Problem erleben durfte. Eigentlich nichts groß verändert, trotzdem war der interne Speicher runter auf 52MB. Mit Hilfe von Android Assistant, Titanium Backup und DiskUsage habe ich in mühevoller Kleinarbeit etliche Speicherfresser gesucht und eliminiert. Am schlimmsten sah es bei den Emails aus. Im Laufe der Zeit habe ich mal diese und mal jene Mail aufgehoben, gerne auch mal mit Anhang. Kommt schon so einiges zusammen. Gespannt bin ich mal, wenn das Tablett dran ist. Da ich dort immer (noch) keinen Root habe, wird das durchforsten des internen Speichers bestimmt nicht so ohne weiteres funktionieren.


AndroidPIT