CyanogenMod: Custom-ROM mit simplem Installer – WinFuture.de

Interessant vielleicht für jeden, der sein Betriebssystem ‚pimpen‘ möchte, dem alles andere aber zu kompliziert ist:

CyanogenMod: Custom-ROM mit simplem Installer – WinFuture.de.

Bisher ist die Liste der unterstützten Geräte noch recht kurz, sie dürfte in nächster Zeit aber deutlich länger werden. Da meine eigenen Geräte leider noch nicht dabei sind, kann ich zum Vorgang nicht viel berichten ;-) Ich werd’s aber sicherlich im Auge behalten!

 
 


Anzeige:

Elektronik? Bei Reichelt ;-)

Aktive Bauelemente

Relais

Messtechnik



 

 

 

Cyanogenmod-ROM für das Galaxy S4 wird vorbereitet

MINOLTA DIGITAL CAMERASteve Kondik hat in einem Statement angedeutet, dass Cyanogenmod bestrebt ist, eine Version für das Samsung Galaxy S4 zu entwickeln.

Cyanogenmods oberster Programmierer, Steve Kondik, scheint darauf hinzuweisen, dass sein Unternehmen wahrscheinlich eine Portierung auf Samsungs Galaxy S4 entwickeln wird. Das Indiz ist ein Foto eines Galaxy-Displays, welches die Android-Version 4.2.2 mit Cyanogenmod zeigt.

Das verwendete Gerät ist ein amerikanisches Modell des S4 vom Provider T-Mobile. Ob Cyanogenmod noch für weitere Varianten entwickelt wird, ist noch völlig offen. Von Kondik war auch kein Zeitpunkt zu erfahren, wann die Cyanogenmod-Versionen möglicherweise veröffentlicht werden könnten.

Ein gegenläufiger Text Kondiks mit dem Titel „Wir unterstützen das S4 definitiv nicht“ bezog sich auf frühere Statements der Entwickler von Teamhacksung, welche mit Cyanogenmod kooperiert und diverse Versionen für Samsung-Smartphones projektiert hatten. Im XDA-Developers-Forum hatten sie im März eine Portierung komplett ausgeschlossen, vor allem wegen mangelhafter Exynos-Quellen und diverser Galaxy-S3-Bugs, welche ebenso beim S4 erwartet wurden.

Ricardo Cerqueira von Cyanogenmod wandte sich wenig später gegen diese Behauptung. Über Google+ ließ er verlauten, dass jene Aussage nicht repräsentativ für Cyanogenmod insgesamt wäre. Weiterhin war zu erfahren, dass Cyanogenmod im Vorhinein niemals Portierungen ankündigt oder ausschließt. Anders lautende Äußerungen seien die Meinung von Einzelnen, welche nicht für Cyanogenmod insgesamt sprechen könnten.

Bei Cyanogenmod dreht es sich um die weltweit populärste Custom ROM Cyanogenmod, einem alternativen Betriebssystem für Android-Nutzer, die speziell für jedes Gerät aufgrund der differenzierten Hardware angepasst werden muss. Zahlreiche Nutzer sehen in den professionellen Custom ROMs den Vorteil, dass diese nicht mit Werbung oder nervigen Zusatzdiensten der jeweiligen Hersteller versehen sind. Ein weiterer Punkt stellt die optimierte Stabilität und Leistung der Firmwares im Vergleich zu den von den Herstellern ausgegebenen Versionen dar. In erster Linie ist dies aufgrund der abgespeckten Eigenschaften der Fall. Offiziell werden mit dem Cyanogenmod aktuell mehr als 140 verschiedene Geräte unterstützt, wobei von Tag zu Tag immer mehr Android-Devices hinzukommen. Für die populärsten Android-Smartphones- und Tablet-Computer der Hersteller ASUS, Google, HTC, Huawei, LG, Motorola, Sony, Sony Ericsson, Samsung, ViewSonic sowie ZTE existieren spezielle Versionen der Cyanogenmod. Auf der offiziellen Webseite findet Ihr stets eine detaillierte Auflistung der gerade unterstützten Geräte vor. Zudem steht eine umfassende Video-Tour zur Verfügung, die aufzeigt, welche Vorteile die Cyanogenmod bietet.

Wenn Ihr euch für ein günstiges Android-Smartphone interessiert, dann findet Ihr bei notebooksbilliger passende Modelle. Mit einem gratis notebooksbilliger Gutschein wird das Ganze dann nochmals günstiger.

Material:

https://plus.google.com/u/0/100275307499530023476/posts/F3NcCRjFBZq

http://www.cyanogenmod.org/