Blöder Elko…

Da steckt man nur mal eben, um was völlig anderes zu erledigen, eine Grafikkarte in einen PC, fängt natürlich anschließend der komplette Rechner an zu zicken.

Kann vermutlich nur an der Karte liegen, so ist’s denn auch… Der blöde Elko hat beschlossen, langsam aber sicher seinen Deckel wegzuschieben :-( Mal wieder nix mit „eben schnell“…

 

 

 

 

 

 

4 x Grafikkarte

Defekte GrafikkartenKleiner EDV Notfall, nur noch Artefakte auf dem Monitor. Kein Problem, mal eben testweise eine andere Grafikkarte einbauen…

DENKSTE! :shock:

Alle platt, im Eimer…

 

 

Wie kann sowas denn? Gut, dass HP in den älteren Pavilion PC’s noch eine Onboard Version hat, auch wenn man die erst freischaufeln muss. Aber da kann man es mal sehen: Murphy existiert! Die letzte Karte, die sicher in Ordnung war, habe ich quasi verschenkt, vor ganz kurzer Zeit. Na egal, bis sich eine Gelegenheit ergibt, wird der Kompromiss funktionieren :-) Zum Glück klappt’s ja erstmal mit der integrierten.

 


reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik


 

Nvidia mit neuen Grafikkarten für Notebooks – tom’s hardware

Also wieder mal ab in eine neue Leistungsklasse? Auf jeden Fall bemerkenswert, dass bisher dafür keine große Ankündigung zu finden ist.

Nvidia mit neuen Grafikkarten für Notebooks. – tom’s hardware

Murphys Gesetze…

Es ist Sonntag,  man schaltet seinen Bastel PC ein. Nach ein paar Minuten fängt die Grafik an zu spinnen. Also mal in den PC reinsehen und siehe da, der Grafikkartenlüfter steht still, das Teil ist kochend heiß.

Der Lüfter ist natürlich kein Typ den man noch in der Bastelkiste hätte… Aber da ist ja noch irgendwo ’ne alte Grafikkarte, für die nächsten Tage sollte die ausreichend sein, man will ja keine Höchstleistungen aus dem sowieso schon betagten Rechner rausholen. Also Ersatzkarte rein, einschalten und – NIX! Kein Bild! Karte also wieder raus, alte kurzzeitig wieder rein, Rechner springt sofort an… Wird also an der Ersatzkarte liegen. Komisch, die hat mit absoluter Sicherheit vor ein paar Tagen (oderWochen?) Monaten noch funktioniert.

Nach langem, akribischen Suchen fallen einige Lötstellen auf der Karte auf, vor allem an den Speicherbausteinen. Was soll’s, mal mit nachlöten versuchen. Und wenn man gerade dabei ist, kann man die anderen hundert Lötstellen ja auch mal eben überarbeiten. Mal eben… Erinnert mich stark an das hier. OK, zwei Stunden später Karte wieder rein und einschalten – Glück gehabt! Sie funktioniert!

RAM nachgelötet auf Grafikkarte