Desasterkreis.de – (K)eine Ansischtssache

Scrrenshot desasterkreis.deIch muss mal wieder was verlinken.

Manchmal gehen einem ja Ideen und Gedanken durch den Kopf, welche man irgendwie verwerten möchte, leider aber nicht weiß wie, vor allem wo.

 

Ein Blog ist für solche Geschichten sicherlich eine gute Idee, allerdings ist es immer schwer bis unmöglich, jedes Thema universell unterzubringen. Man könnte auf einer schon existierenden Plattform aktiv werden, da passt es aber inhaltlich nicht. Alternativ gibt es Angebote im Netz, auf denen man sich austoben könnte, da ist man aber wieder sehr abhängig. Unter dem Strich: Bastel selber was. Es kann schon ein Desaster sein, wenn sich solche Dinge im Kreis drehen, ein Desasterkreis eben ;-)

 

 

 

 

 

 

Der Alltag hat uns wieder

Blog - SymbolbildSo, dieser Teil des Jahres wär‘ erledigt… Zitat einer Bekannten: „Nach so viel Harmonie und Frieden brauch ich das reale Leben“ :-D

Ich meine, so richtig Alltag ist ja auch noch nicht. Einige Ämter sind nur in Notbesetzung geöffnet (wenn überhaupt), in den Läden ist immer noch Chaos und ich habe so das Gefühl, dass einige noch immer mit dem Weihnachtspunsch zu kämpfen haben. Oder mit der Wirkung des selben :mrgreen: Ab jetzt wird schon mit den Vorbereitungen für den Jahreswechsel gekämpft. Silvester kommt, jawoll ;-) Ich bin übrigens an Neujahr arbeiten, da wird es (wie meistens) eher ein ruhiger 31. Dezember. Dafür aber ohne ‚dicken Kopf‘.



www.elv.de